HOMEPAGE

Rund um CZ
 
Lebensstil in CZ
 
Tradition

 

Wein und Weinanbaugebiete in der Tschechischen Republik

 
photo:  (czechtourism.cz)
 

In der Tschechischen Republik finden Sie zwei große Weinregionen – Böhmen und Mähren. Diese werden nachfolgend in kleinere Gebiete unterteilt. Den größten Aufschwung erzielte die hiesige Weinwirtschaft vor dem Dreißigjährigen Krieg, als es in Böhmen 15 Tsd. und in Mähren 20 Tsd. Hektar Weinberge gab. Heutzutage sind es 19 Tsd. Hektar, die sich vor allem in Mähren befinden.

 
Die Qualität der mährischen Weißweine ist auf Spitzenniveau, was auch eine Reihe wichtiger internationaler Preise belegt. Mährische Weine schlagen auch solche Weinriesen wie Frankreich oder Deutschland. Die Winzer in der Tschechischen Republik feiern auch auf dem Gebiet der Weinrebenveredelung große Erfolge. Ein Beweis dafür sind die neuen anerkannten Rotweinsorten Cabernet Moravia und André, oder zum Beispiel der Weißwein Mährischer Muskat.
 

Weinbauregion MÄHREN

In Mähren gibt es vier große Weinanbaugebiete – Znojemsko, Velké Pavlovice, Mikulovsko und Slovácko. Eine Besonderheit dieser Region stellen die Weinkellerdörfer dar, die nur aus Weinkellern bestehen, ohne dauerhaft lebende Einwohner.

Weinanbaugebiet Znojemsko

Znojemsko ist ein Gebiet der aromatischen Weißweine, hier wird vor allem Grüner Veltliner angebaut. Von ausgezeichneter Qualität sind auch der Sauvignon, Rheinriesling und Müller Thurgau. Auch den hervorragenden Mährischen Muskat und Ruländer sollten Sie ausprobieren. Was die Rotweine betrifft, gehört der St. Laurent zu den verbreitetesten Weinsorten. In Přímětice (karte) bei Znojmo (karte) befindet sich der größte Kreuzkeller der Welt, in Jaroslavice (karte) dagegen ein einzigartiges Weinarchiv mit den ältesten Weinproben in der Tschechischen Republik.

Weinanbaugebiet Velké Pavlovice

In diesem Gebiet finden Sie die höchste Anzahl an Weinbauern in der Tschechischen Republik. Die größte Weinanbaugemeinde heißt Velké Bílovice (karte), in der mehr als eintausend Weinbauern registriert sind. Die verbreitetesten Weißweinsorten sind Roter Traminer, Grüner Veltliner und Welschriesling. Dank schwerer Lehmböden gedeihen hier auch Rotweine sehr gut. Das Weinanbaugebiet Velké Pavlovice könnte man als das Zentrum der Rotweinproduktion in Tschechien bezeichnen. Die bekanntesten Sorten sind St. Laurent und Blaufränkischer.

Weinanbaugebiet Mikulovsko

Von der Fläche her handelt es sich um das größte Weinanbaugebiet der Tschechischen Republik. Die Weinrebe wird hier auf mehr als 2,5 Tsd. Hektar angebaut. Die ersten Erwähnungen über den Weinanbau stammen aus dem Gebiet um Pálava, aus den Zeiten der Römer, als hier die Legion von Marcus Aurelius ein Militärlager hatte. Das Zentrum dieses Weinanbaugebiets ist die Stadt Valtice (karte). Bereits im Jahr 1873 wurde hier eine Weinbauschule gegründet. Im Areal des Schlosses Valtice hat auch der größte tschechische Weinbauer, die Gesellschaft Vinné sklepy Valtice, ihren Sitz. Im Schlosskeller aus dem Jahre 1430 werden 600 Tsd. Liter hochwertigen Weins gelagert. Insgesamt verfügt dieser Betrieb über eine Kapazität von 6,5 Mio. Litern dieses berauschenden Getränks.

Weinanbaugebiet Slovácko

Die Weinberge rund um Uherské Hradiště (karte) stellen das nördlichste Weinanbaugebiet in Mähren dar. Die Hauptsorten sind: Rheinriesling, Weißburgunder und Ruländer. Von den Rotweinsorten sind es Blaufränkischer und Zweigeltrebe.

Weinregion BÖHMEN

Diese Region gehört zu den nördlichsten Gebieten des europäischen Weinanbaus. Zurzeit befinden sich die meisten Weinberge in der Nähe von Mělník (karte), Litoměřice (karte) und Most (karte). Die Weinberge in Böhmen bilden kein zusammenhängendes Gebiet und sind nicht so ausgedehnt wie die in Mähren. Sie gedeihen nur auf geschützten Südhängen, meist entlang der Flüsse Moldau, Elbe, Eger und Beraun. In der Vergangenheit, als Prag der Sitz der Könige war, befand sich in der Umgebung eine Menge von Weinbergen. Heutzutage sind die einzigen Gebiete im Prager Stadtviertel Trója (karte), wo ein kleiner Weinberg erhalten geblieben ist, und in Karlštejn mit einem Forschungszentrum, das sich mit Weinanbau beschäftigt, zu finden.

Weinanbaugebiet Mělnicko

Die Weinberge rund um Roudnice nad Labem und Mělník dienten ursprünglich dazu, Prag mit Wein zu versorgen. Im 16. Jahrhundert waren die Rotweine aus Mělník sehr geschätzt, besonders der Blaue Burgunder wurde dank seinem köstlichen Geschmack berühmt. Im Laufe der Zeit begann man mit dem Anbau des Rheinrieslings und Silvaners. Heute wird auf den meisten Weinbergen die Sorte Müller Thurgau angebaut.

Weinanbaugebiet Litoměřicko

Was den Weinhandel in Prag und Umgebung betraf, war das Weinanbaugebiet Litoměřicko der größte Rivale von Mělník. Bereits aus dem Jahr 1057 stammt eine Erwähnung über die Schenkung der Weinberge einschließlich der Winzer an die Kirche des Hl. Stephan in Litoměřice. Berühmt sind die Keller in Žernoseky, die von den Zisterziensern erbaut wurden. Die Zisterzienser legten 1251 auch die ersten Weinberge in Žernoseky an. Hier wurden besonders Weißburgunder und Rheinriesling angebaut.
 


 
Autor: Ivana Jenerálová
 
Quelle: www.wineofczechrepublic.cz http://cs.wikipedia.org
 
Datum: 15.06.2010
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Tradition
 
 

Weihnachtsmärkte in Tschechien

Die Weihnachtsmärkte (auf Tschechisch: vánoční trhy) sind für viele Tschechen eine tolle Winter-Tradition...

 
 
Bräuche u. Tradition
 
 

Junger Wein – St.-Martins-Wein

Jedes Jahr am 11. November, dem St. Martinstag, werden um genau 11 Uhr in den Vinotheken und Restaurants...

 
 
Tradition
 
 

St.-Martins-Brauch

Goldgebackene Gans und St.-Martins-Wein – beides darf keinesfalls am 11. November, dem St...

 
 
Tradition
 
 

Begrüßung des neuen Jahres in der...

Silvester oder der letzte Tag des Jahres ist in der Tschechischen Republik ein Arbeitstag. Die Feiern des...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…