HOMEPAGE

Arbeit&Leben
 
Schulsystem
 
Vorschulerzeihung

 

Fremdsprachige Grundschulen und Kindergärten

 
photo:  (sxc.hu)
 

Auch Kinder, die kein Tschechisch können, können in unserem Land jede beliebige Grundschule oder jeden beliebigen Kindergarten besuchen. Wenn Sie aber nicht wollen, dass diese sich dort mit Tschechisch abmühen müssen, können Sie eine fremdsprachige Schule oder einen fremdsprachigen Kindergarten auswählen.

 
 
Für Kinder von Ausländern, aber auch für tschechische Kinder, die aus internationalen Ehen stammen und deren Muttersprache ebenfalls Englisch ist, gibt es in der Tschechischen Republik drei Internationale Schulen in Prag , Brünn und Olmütz . Das Schulgeld an diesen Schulen ist ziemlich hoch, es beginnt ab 100.000 Kronen pro Jahr.

In Olmütz, wo der Kindergarten ein Bestandteil der Schule ist, werden die Kinder bereits ab einem Alter von drei Jahren aufgenommen. Hierbei handelt es sich um Kinder, die überhaupt kein Englisch können. Kindergärten mit Englisch sind auch ein Bestandteil der beiden genannten Schulen in Prag und Brünn.

In Prag gibt es weiterhin die bilinguale Tschechisch-britische Grundschule , eine Schwesterorganisation von The Prague British School . „Es ist unsere Absicht, unseren Schülern die Möglichkeit zu geben, bilingual zu werden, d.h., nicht nur die Muttersprache, sondern auch die Fremdsprache auf hohem Niveau zu bewältigen, und nach dem Abschluss der 1. Stufe der Grundschule für das Studium auf dem britischen Gymnasium vorbereitet zu sein. Hier können Schüler mit 18 Jahren ihre Ausbildung mit einem internationalen Abitur beenden und das sog. „International Baccalaureate Diploma“ erwerben, das ihnen den Weg nicht nur zu tschechischen, sondern auch zu ausländischen Universitäten öffnet“, ist auf den Webseiten der Tschechisch-britischen Grundschule zu lesen. Weitere internationale Schulen finden Sie hier .

Damit wir nicht nur bei Schulen bleiben, an denen Englisch gesprochen wird: Für Französisch sprechende Kinder gibt es in Prag das Französische Lyzeum , wo die Kinder bereits ab einem Alter von drei Jahren angemeldet werden können. Nach dem Abschluss des Kindergartens können die Kinder die Grundschule besuchen, dann auf das Gymnasium übergehen und die Ausbildung mit siebzehn Jahren auf dem Lyzeum beenden.

Auch die Deutsch sprechenden Kinder können in der Tschechischen Republik eine Grundschule, an der ihre Muttersprache benutzt wird, besuchen. In Brünn befinden sich das x8 I. Deutsche Landesgymnasium, Grundschule und Kindergarten (I. Německé zemské gymnasium, základní škola a mateřské škola o.p.s.) x8, in der Hauptstadt Prag die Deutsche Schule, deren Bestandteile der Kindergarten, die Grundschule und das Gymnasium bilden.

Fremdsprachige Kindergärten sind private Einrichtungen, an denen die Kinder in der absoluten Mehrheit bereits ab dem zweiten Lebensjahr angemeldet werden können. Ein breites Netz von englischen Kindergärten, die auch jüngere Kinder annehmen, finden Sie 0 hier 0.
 
Autor: Andrea Kábelová
 
Datum: 15.07.2010
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Vorschulerzeihung
 
 

Fremdsprachige Grundschulen und...

Auch Kinder, die kein Tschechisch können, können in unserem Land jede beliebige Grundschule oder jeden...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…