HOMEPAGE

Arbeit&Leben
 
Schulsystem
 
Andere Schulen

 

Das Prestige privater Hochschulen wächst

 
photo:  (sxc.hu)
 

Zwei private Universitäten und mehr als vierzig private Hochschulen konkurrieren immer häufiger den eingeführten öffentlichen Hochschulen.

 
Die Geschichte privater Hochschulen ist in der Tschechischen Republik relativ kurz. Während die erste Hochschule – die Karlsuniversität – vor mehr als sechshundert Jahren entstand, wurden die ersten privaten Schulen erst nach dem Jahr 1989 gegründet. In der Zeit, als das tschechische private Hochschulwesen noch „in den Windeln“ steckte, meldeten sich an diese Hochschulen nur diejenigen Studenten an, die an keine staatliche Schule genommen wurden. Heutzutage sichert das steigende Prestige diesen Hochschulen jährlich genug Studienbewerber.

Das Studium an öffentlichen Hochschulen in der Tschechischen Republik ist zur Zeit kostenlos (die Studenten bezahlen nur die Verpflegung, Unterkunft und einige Lehrbücher). Private Hochschulen verrechnen ihren Studenten Schulgeld.; Die hochwertigen privaten Schulen verfügen jedoch über ein gut ausgearbeitetes System von Stipendien und Darlehen, so dass das Studium niemanden finanziell ruinieren muss.

Weiters macht der tschechische Arbeitsmarkt keine Unterschiede zwischen den Absolventen privater und öffentlicher Hochschulen. Alle haben gleiche Betätigungschancen ohne Rücksicht darauf, welche Schule ihnen das Diplom ausstellte.

Über die Qualität einer privaten Hochschule zeugt zum Teil die Tatsache, ob sie fünfjährige Magister-Programme anbietet oder nur das Bakkalaureatstudium ermöglicht. Die Akkreditierungskommission des Schulministeriums, die in der Tschechischen Republik darüber entscheidet, welche Studienfächer die Schule für ihre Studenten eröffnen kann, bewilligt die Magister-Programme nur wirklich hochwertigen Hochschulen. Das Magisterstudium bieten selbstverständlich die beiden privaten Universitäten – Metropol-Universität Prag und Jan-Ámos-Komenský-Universität in Prag, an beiden können einige Fächer in Englisch studiert werden.

Langjährige Erfahrungen mit ausländischen Studenten haben zwei weitere Hochschulen – Angloamerikanische Hochschule Prag (erste private Hochschule in Tschechien, gegründet im Jahr 1990) und University of New York in Prague. An beiden Institutionen wird nur in Englisch unterrichtet. Hier studieren ausländische Studenten aus vielen Ländern weltweit.

Weitere private Hochschulen, an denen man in Englisch studieren kann, sind die Škoda-Auto-Hochschule in Mladá Boleslav und die Hotelhochschule in Prag 8.

Zu den häufigsten Studienprogrammen, die man an privaten Hochschulen studieren kann, gehören Wirtschaft und humanistische und technische Studienfächer. Nur zwei private Hochschulen bieten Ausbildung in Medizin an – es ist jedoch nicht möglich, den Titel Dr. med. zu erwerben und danach den Arztberuf auszuüben – und zwei private Hochschulen spezialisieren sich auf die Kunst (Literarische Akademie – Josef Škvorecký Privathochschule und X8 Miroslav Ondříček Filmakademie in Písek X9).
 
 
Autor: Andrea Kábelová
 
Datum: 22.02.2010
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Andere Schulen
 
 

Höhere Fachschulen

Höhere Fachschulen bereiten die Studenten auf ihren Berufseinsatz in einem speziellen Fachgebiet vor...

 
 
Andere Schulen
 
 

Meistbesuchte Studiengänge

Recht, Medizin und Kunst – Studienfächer, die junge Leute am meisten interessieren

 
 
Andere Schulen
 
 

Das Prestige privater Hochschulen...

Zwei private Universitäten und mehr als vierzig private Hochschulen konkurrieren immer häufiger den...

 
 
Andere Schulen
 
 

Die wichtigsten tschechischen...

Die tschechischen Bildungsinstitutionen sind berühmt und gewählt aus verschiedenen Gründen, zum Beispiel...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…