HOMEPAGE

Arbeit&Leben
 
Wie es hier funktioniert
 
Gesundheitswesen

 

Krankenversicherung für Ausländer

 
photo:  (sxc.hu)
 

Wenn Sie nach Tschechien als Besucher oder Student kommen, oder wenn Sie sich hier zeitweilig aufhalten oder dauerhaft niederlassen möchten, benötigen Sie eine „Karte“, die nachweist, dass Sie krankversichert sind. Falls Sie akute ärztliche Hilfe benötigen und die Versicherungskarte nicht dabei haben, werden Sie selbstverständlich verarztet!

 
Eine Krankenversicherung sollten alle besitzen, andere Regeln gelten aber für Staatsbürger, die aus den EU-Ländern, der Schweiz, Norwegen, Island und Lichtenstein kommen, und andere für Staatsbürger anderer Ländern. Während den Staatsbürgern der ersten Gruppe die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) reicht, um hier die ärztliche Behandlung zu nutzen, ist für andere der Zugang zur Krankenversicherung ein bisschen komplizierter (siehe unten). Touristen kommen mit einer Reiseversicherung aus und wenn sie aus den EU-Ländern sind, dann mit der Karte ihrer Krankenkasse.

In der Tschechischen Republik gibt es zwei Arten der Krankenversicherung:
  • öffentliche Pflichtkrankenversicherung; Teilnahme an dieser Krankenversicherung entsteht, wenn die  Bedingungen erfüllt sind, direkt aufgrund des Gesetzes (eine überwiegende Form);
  • Reisekrankenversicherung, die durch Abschluss eines Versicherungsvertrags entsteht:
kurzfristig
langfristig


Krankenversicherung für EU-Ausländer


Den EU-Staatsbürgern besteht der Anspruch auf Teilnahme an öffentlicher Krankenversicherung, falls:
  • sie die Erlaubnis zum Daueraufenthalt auf dem Gebiet der Tschechischen Republik besitzen,
  • sie die Erlaubnis zum Daueraufenthalt auf dem Gebiet der Tschechischen Republik nicht besitzen, aber sie Arbeitnehmer eines Arbeitgebers sind, der seinen Sitz auf dem Gebiet der Tschechischen Republik hat,
  • sie den Vorschriften der Tschechischen Republik gemäß der EU-Anordnung unterliegen (zu dieser Gruppe gehören Personen, die in der Tschechischen Republik erwerbstätig sind, /Arbeitnehmer und selbstständig erwerbstätige Personen/ sowie Personen, die Leistungen von vorangehenden Erwerbstätigkeit, d. h. Altersrente beziehen, sowie Familienmitglieder aller berechtigten, d. h. der andere Ehepartner und unversorgte Kinder).
Nach der Ankunft in der Tschechische Republik müssen Sie eine der Krankenkassen besuchen und sich hier anmelden. Diese Krankenkasse stellt Ihnen dann eine Krankenversicherungskarte aus, mit der Sie sich bei Ihren Arztbesuchen ausweisen werden.
 

Krankenversicherung für Ausländer aus Nicht-EU-Ländern


Jede Person, die die Erlaubnis zum Daueraufenthalt auf dem Gebiet der Tschechischen Republik besitzt, ist gesetzmäßig krankenpflichtversichert. Ausländer, denen der Daueraufenthalt in der Tschechischen Republik erteilt wurde, werden zu Teilnehmern an der öffentlichen Krankenversicherung und müssen sich nach der Erteilung des Daueraufenthalts bei einer der Krankenkassen anmelden. Wenn sie dies nicht selbst tun, sind sie automatisch bei der Allgemeinen Krankenkasse registriert.

Ausländer ohne Erlaubnis zum Daueraufenthalt in der Tschechischen Republik


Für Ausländer ohne die Erlaubnis zum Daueraufenthalt besteht kein Anspruch auf die öffentliche Krankenversicherung, wenn sie keine Teilnehmer an der Krankenversicherung als Arbeitnehmer sind. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, der Krankenkasse die Entstehung (sowie Auflösung) der Teilnahme an der Krankenversicherung seines Arbeitnehmers, der ein Ausländer ohne Daueraufenthalt ist, zu melden. Die Krankenkasse stellt für diesen Versicherungsnehmer eine Karte mit grüner Farbe aus. Die öffentliche Krankenversicherung wird mit der Beendigung der Beschäftigung aufgelöst. 

Von anderen Ausländern mit der Erlaubnis zum Daueraufenthalt, die in der Tschechischen Republik bei keinem Arbeitgeber mit Sitz auf dem Gebiet der Tschechischen Republik angestellt sind, wird eine Krankenversicherung für die Deckung der Heilkosten, und zwar mindestens bis zu 30 000 EUR, verlangt. Diese Ausländer haben die Möglichkeit eine kommerzielle Versicherung abzuschließen, die nach den Marktregeln funktioniert. Die kommerzielle Versicherung unterscheidet sich von der öffentlichen Krankenversicherung prinzipiell, und zwar vor allem dadurch, dass es hier ein Limit der Versicherungsleistung gibt und auch der Umfang der gedeckten
Krankenpflege begrenzt ist.

Es gibt zwei grundlegende Arten der Versicherung: 

  • Krankenversicherung für eine unaufschiebbare Behandlung,
  • Krankenversicherung für die komplexe Krankenpflege.
 
Am 01.01.2010 trat die Novelle des Ausländergesetzes in Kraft. Seit diesem Datum müssen sich Ausländer mit der Erlaubnis zum langfristigen Aufenthalt auf dem Gebiet der Tschechischen Republik nur mit einer solchen gültigen Reisekrankenversicherung ausweisen, die bei einer Krankenkasse abgeschlossen ist, die berechtigt ist, diese Versicherung in der Tschechischen Republik zu betreiben. Ihre Pflicht wird es auch sein, einen Zahlungsnachweis über die Versicherung vorzulegen.
 
 
Autor: Andrea Kábelová
 
Datum: 18.03.2010
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Gesundheitswesen
 
 

Krankenversicherung für Ausländer

Wenn Sie nach Tschechien als Besucher oder Student kommen, oder wenn Sie sich hier zeitweilig aufhalten...

 
 
Gesundheitswesen
 
 

Beitragszahler - selbstständig tätige...

Die Krankenversicherung aus der Sicht einer selbstständig tätigen Person.

 
 
Gesundheitswesen
 
 

Funktionsprinzip des...

Auf dem Gebiet der Tschechischen Republik gibt es sowohl staatliche als auch vom Staat nicht betriebene...

 
 
Wie es hier funktioniert
 
 

Krankenversicherung

Krankenversicherung

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…