HOMEPAGE

Arbeit&Leben
 
Wie es hier funktioniert
 
Transport

 

Prager Verkehrsbetriebe

 
photo:  (czechtourism.com)
 

Die Prager Verkehrsbetriebe (PID - Pražská integrovaná doprava) stellen mit ihrem komplexen und hochwertigen öffentlichen Verkehrssystem den integrierten, öffentlichen Nahverkehr in Prag und der Region Mittelböhmen sicher.

 
 
Zu den Prager Verkehrsbetrieben zählen die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt Prag – die U-Bahn, die Straßenbahn, die Seilbahn auf den Laurenziberg (Petřín) und die städtischen Buslinien. Dazu kommen die Buslinien in den Vorstädten (Linien mit den Nummern 3xx und 4xx) sowie Zugverbindungen und Fähren. Das Grundgerüst des Prager integrierten Verkehrssystems bildet der Schienenverkehr (U-Bahn, Eisenbahn, Straßenbahn). Die Buslinien sind vorwiegend als Verbindung zwischen den Endstationen des Schienenverkehrs konzipiert.

Auch alle aus Prag herausführenden Eisenbahnstrecken gehören zu den Prager Verkehrsbetrieben.

Die Prager U-Bahn (Pražské metro) ist seit 1974 in Betrieb und besteht aus den drei Linien: A = grüne Linie, B = gelbe Linie und C = rote Linie, die laufend erweitert werden. Die U-Bahnzüge verkehren Sonntag bis Donnerstag jeweils von fünf Uhr morgens bis Mitternacht sowie Freitag und Samstag von 5 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts in Intervallen zwischen 90 Sekunden und 10 Minuten.

Die Straßenbahnen und Busse sind täglich zwischen 4:30 Uhr und Mitternacht unterwegs. Nachts verkehren Nachtlinien der Straßenbahn und Nachtbusse im Halbstundentakt.

Plan der Prager Verkehrsbetriebe

Damit Sie sich auf Ihrer Reise in und um Prag noch besser zurechtfinden, steht Ihnen hier der Orientierungsplan der Prager Verkehrsbetriebe zum kostenlosen Downloaden zur Verfügung.

Fahrpreis

Der Tarif ist zonen- und zeitabhängig. Das Prager Stadtgebiet ist in vier Tarifzonen unterteilt: P – eine Doppelzone, 0 und B. Anhand von diesen Zonen berechnet sich der Preis der Fahrkarte. Ein Übersicht über die Preise der einzelnen Tickets und Zeitkarten finden Sie hier.

Alle Verkehrsmittel der Prager Verkehrsbetriebe, das heißt alle U-Bahnlinien, Straßenbahnen, Stadtbusse und Fähren, die Seilbahn auf den Laurenziberg und ausgewählte Strecken des Eisenbahnnetzes befinden sich in der Tarifzone P. Die Autobuslinien in den Vorstädten sowie die restlichen Strecken des Eisenbahnnetzes auf dem Stadtgebiet fallen in die Zonen 0 oder B. Um dieses Zentrum herum erstrecken sich in der zur Region Mittelböhmen gehörenden Umgebung Prags fünf weitere äußere Tarifzonen (1, 2, 3, 4, 5). Eine Übersicht über alle Tarifzonen finden Sie hier.

Das Tarifsystem ist einfach. Die Wahl der Fahrkarte entscheidet sich anhand der geplanten Fahrzeit, der befahrenen Tarifzonen und je nachdem wie oft Sie auf der Fahrt umsteigen werden. Neben einfachen Fahrten werden auch Zeitkarten verkauft – Tageskarten, Mehrtageskarten, Monatskarten, Vierteljahreskarten und Jahreskarten. Eine Übersicht über das komplette Fahrscheinangebot finden Sie hier.

Seit dem 1. Juli 2011 sind einige Änderungen betreffend der Berechnung des Fahrpreises in Kraft getreten. Insbesondere wurde der kostenlose Transport auf Kinder im Alter von 10 - 15 Jahren und Senioren im Alter von 65 - 70 Jahren erweitert. Um dieses Angebot zu nutzen, muss der Fahrgast im Besitz einer Opencard sein, auf die er zu einem Preis von 120 CZK das Programm „Jízdné zdarma (kostenlose Fahrt)“ hat einspielen lassen. Die maximale Gültigkeit beträgt 6 Jahre. Fahrgäste dieser Altersgruppen, die keine Opencard mit diesem Programm besitzen, bezahlen den halben Fahrpreis. Das Angebot gilt für alle Transportmittel auf Prager Stadtgebiet. Des Weiteren wurden die Fahrpreise im Allgemeinen angepasst und neue Typen von Fahrscheinen eingeführt. Genaue Informationen über alle Änderungen finden Sie hier.

Fahrscheine können Sie an Automaten in den Eingangshallen der U-Bahn oder in Kiosken kaufen. Kontrolleure der Prager Verkehrsbetriebe sind berechtigt, die Gültigkeit Ihres Fahrscheins jederzeit während der Fahrt oder während Ihres Aufenthaltes im Wartebereich zu überprüfen und gegebenenfalls eine Buße zu verhängen.

Nützliche Links:

Fahrpreise
Verbindung suchen
Grundlegende Informationen über die Prager Verkehrsbetriebe
 
Autor: Romana Kuncová
 
Datum: 05.08.2011
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Transport
 
 

Prager Fährenbetrieb

Schon immer verkehrten Fähren auf der Moldau in Prag. Ihre Aufgabe war es, die Fuß- und Fahrwege auf...

 
 
Infrastruktur
 
 

Straßen und Autobahnen in der...

Die Kategorien der tschechischen Autobahnen und Straßen werden durch das „Gesetz über die...

 
 
Geographie
 
 

Václav-Havel-Flughafen Prag

Der internationale Flughafen der Hauptstadt der Tschechischen Republik trägt einen neuen Namen. Seit dem...

 
 
Transport
 
 

Prager Verkehrsbetriebe

Die Prager Verkehrsbetriebe (PID - Pražská integrovaná doprava) stellen mit ihrem komplexen und...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…