HOMEPAGE

Arbeit&Leben
 
Wie lebt es sich hier
 
Bräuche u. Tradition

 

Tschechische Ostergerichte

 
photo:  (Chef Gurmán)
 

Ostergerichte in der Tschechischen Republik werden stark von der christlichen Symbolik und von Traditionen beeinflusst. Ostern hat seinen Ursprung in heidnischen Festen. Als Feier der Tagundnachtgleiche und des Erwachens der Natur ging es als Fest der Auferstehung Christi in das Christentum über.

 
Zum Ostersonntag gehört das Lamm. In der Vergangenheit ersetzten Menschen, die sich kein Lamm leisten konnten, dieses Symbol durch ein Gebäck in dieser Form. Und so wurden Lämmer aus Hefe-, Rühr- und Biskuitteig gebacken.
Auch Eier als Symbol des neuen Lebens und der Wiedergeburt, und somit auch das Gebäck aus diesen, waren schon immer unter den tschechischen Osterspeisen zu finden. Eier sind Bestandteil vieler Ostergerichte und Ostereier bekommen am Ostermontag die Jungen als Geschenk. Sie sind auch die Grundlage des Osterbrotes (mazanec), des ältesten belegten Ostergebäcks, das gemeinsam mit dem Lamm zu den ältesten tschechischen Ostergerichten gehört. Das Osterbrot ist ein Kuchen aus Hefeteig. Es hat die runde Form eines Brotlaibes und oben ist ein Kreuz geritzt. Neben dem Osterbrot ist auch ein Gebäck beliebt, das  jidáše (Judas) genannt wird. Dieses wird auch aus Hefeteig gemacht, ist aber kleiner und hat eine Form von verschiedensten Geflechten und Spiralen. Sie sollen den Strick symbolisieren, an dem sich Judas nach dem Verrat an Jesus erhängte.
Auf dem Ostertisch darf Fleisch nicht fehlen. Vor allem Fleischkombinationen, insbesondere Hackfleisch mit Eiern oder Gebäck, und unterschiedliche Füllungen oder Mischungen sind typisch.
In der Vergangenheit wurde den Ostergerichten eine mystische Bedeutung zugeschrieben und sie wurden am Ostersonntag in einem Korb in die Kirche zur Weihe gebracht. Diese Tradition wird in einigen Regionen, meistens auf dem Lande, bis heute eingehalten.

 

Links

 
Autor: Ivana Jenerálová
 
Datum: 18.03.2010
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Bräuche u. Tradition
 
 

Zauberhafte tschechische Weihnachten

Weihnachten ist in der Tschechischen Republik eines der größten und beliebteste Feste. Tausende von...

 
 
Bräuche u. Tradition
 
 

Junger Wein – St.-Martins-Wein

Jedes Jahr am 11. November, dem St. Martinstag, werden um genau 11 Uhr in den Vinotheken und Restaurants...

 
 
Tradition
 
 

Begrüßung des neuen Jahres in der...

Silvester oder der letzte Tag des Jahres ist in der Tschechischen Republik ein Arbeitstag. Die Feiern des...

 
 
Bräuche u. Tradition
 
 

Die Auszeichnung „Dorf des Jahres“

Jedes Jahr wird in der Tschechischen Republik das „Dorf des Jahres“ gewählt, ein Wettbewerb...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…