HOMEPAGE

Arbeit&Leben
 
Wie lebt es sich hier
 
Freizeit

 

Opernhäuser in der Tschechischen Republik

 
photo:  (czechtourism.com)
 

In der Tschechischen Republik gibt es 10 professionelle Opernbühnen mit festem Ensemble. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl und Fläche unseres Landes ergibt sich damit die größte Dichte von Opernhäusern in der EU.

 
 
Zu den wichtigsten tschechischen Opernbühnen gehören das Nationaltheater in Prag, die Staatsoper in Prag, die Janáček-Oper in Brünn und das Mährischschlesische Nationaltheater in Ostrava.

Staatsoper Prag
Die 1888 gegründete Staatsoper gehört zu den wichtigsten Opernbühnen in Europa. Sie gehört seit dem Jahr 2012 zum Nationaltheater. Das Repertoire der Staatsoper ist klassisch, vorwiegend werden Opern von Verdi, Mozart, Bizet, Puccini und anderen berühmten Komponisten gespielt. Eine Reihe weltberühmter Musiker war hier tätig, unter anderem Gustav Mahler, Georg Széll, Alexander Zemlinsky, Richard Strauss, Enrico Caruso und Eva Urbanová.

Oper des Nationaltheaters
Diese Opernbühne ist eines von vier Künstlerensembles des Nationaltheaters Prag (Oper, Theater, Ballet und Laterna magika). Im Repertoire der Opernbühne des Nationaltheaters finden Sie klassische und moderne Opern von heimischen sowie von internationalen Komponisten. An diesem Opernhaus arbeiteten weltbekannte Musikgrößen wie die Komponisten Bedřich Smetana, Antonín Dvořák, Leoš Janáček und Bohuslav Martinů, die Dirigenten Václav Talich, Zdeněk Chalabala, Jaroslav Kromholec und Zdeněk Košler, Sängerinnen und Sänger wie Vilém Zítek, Emil Pollert, Otakar Mařák, Beno Blachut, Eduard Haken, Růžena Maturová, Ema Destinnová, Jarmila Novotná und viele andere.

Janáček-Oper Brünn
Die Janáček-Oper ist die Opernbühne in Brünn und sie gehört zusammen mit dem Mahen- und dem Reduta-Theater zum Nationaltheater Brünn. Das Repertoire der Janáček-Oper besteht vorwiegend aus klassischen Opern von den bekanntesten, internationalen Komponisten. Auch Opern tschechischer Komponisten stehen auf dem Programm, vor allem von Leoš Janáček und Bohuslav Martinů.

Mährischschlesisches Nationaltheater in Ostrava
Im Jahr 1919 entstand ein festes, professionelles Opernensemble als Teil des Mährischschlesischen Nationaltheaters in Ostrava. Im Laufe der Jahre arbeiteten hier eine Reihe berühmter Persönlichkeiten wie Emanuel Bastl, Jaroslav Vogel, Zdeněk Chalabala, Rudolf Vašata, Bohumil Gregor, Zdeněk Košler, Jiří Pinkas und andere.

Opernhäuser finden Sie aber auch in anderen Städten unseres Landes: Pilsen, České Budějovice, Ústí nad Labem, Olomouc und Opava.

Neben den festen Opernbühnen finden in der Tschechischen Republik auch Opernfestivals statt. Denken Sie zum Beispiel an das internationale Opernfestival „Smetanova Litomyšl“, das „Festival Janáček Brünn“ oder das „Třebíčský operní festival“ ebenso wie das Festival „OPERA“.
 
Autor: Romana Kuncová
 
Datum: 02.11.2012
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Firmen in CZ
 
 

IGRÁČEK – ein legendäres Spielzeug...

Die kleine Figur einer Größe von ungefähr acht Zentimetern, die unterschiedlichste menschliche Berufe...

 
 
Freizeit
 
 

Opernhäuser in der Tschechischen...

In der Tschechischen Republik gibt es 10 professionelle Opernbühnen mit festem Ensemble. Im Verhältnis...

 
 
Freizeit
 
 

Theater für Kinder

Die zauberhafte Welt des Theaters fasziniert und begeistert nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder...

 
 
Freizeit
 
 

The Czech Republic – a country of...

Long-distance marathon runs are popular all over the world and this trend has not passed by the Czech...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…