HOMEPAGE

Arbeit&Leben
 
Wissenschaft u. Forschung

 

Die Tschechen und der Weltraum

 
photo:  (sxc.hu)
 

Unter den Weltraumforschern machen tschechische Wissenschaftler einen beachtenswerten Teil aus. Schon bei der Entstehung dieses Forschungszweiges durch die Gründung des internationalen Forschungsprogrammes „Interkosmos“ im Jahr 1967 waren die Forscher der damaligen Tschechoslowakei aktiv beteiligt. Die Tschechoslowakei wurde damit zum dritten Staat der Welt (nach den USA und der Sowjetunion), der einen Astronauten in den Weltraum schickte.

 
Die Reise eines Kosmonauten ins All war einer der ersten Erfolge der Tschechoslowakischen Weltraumforschung. Insgesamt sieben Tage verbrachte Vladimír Remek im Jahr 1978 an Bord der Weltraumstation „Saljut 6“. Während seines Aufenthalts führte Remek verschiedene Forschungsexperimente aus den Bereichen Medizin, Biologie, Materialforschung und Astronomie durch.

Gemäß der Tschechischen Raumfahrtagentur gehören zu den größten Erfolgen der tschechischen Raumfahrer:
  • Der tschechoslowakische Satellit „Magion“, der zur Erforschung der MAGnetpole, der IONosphäre und der Plasmasphäre im Umkreis der Erde diente (1978 – 1996).
  • Schmelzöfen für die Materialforschung für die Raumstationen Saljut und MIR (1978 – 1995).
  • Orientierbare Plattform für die Raumsonde Vega und die Raumstation MIR (1984, 1989).
  • Laserspektrometer für die Erforschung des Marsmondes „Phobos“ (1988).
  • Mikrobeschleunigungssensoren zur Messung nichtgravitativer Kräfte (1992, 1996).
Die Tschechische Republik ist Mitglied der wichtigsten europäischen und internationalen Organisationen, die sich mit der Weltraumforschung beschäftigen: Europäische Weltraumbehörde ESA (seit 2008), Internationale Satellitenorganisation INTERSPUTNIK  (seit 1972), die internationale Organisation INMARSAT (ursprünglich: International Maritime Satellite Organization) und die internationale Satelliten-Telekommunikationsorganisation INTELSAT.

Aktuell gibt es im Bereich der Kosmonautik hauptsächlich zwei europäische Projekte: Galileo im Bereich der Satellitennavigation und GMES (Globale Umwelt- und Sicherheitsüberwachung), ein unabhängiges europäisches Erdbeobachtungssystem.

Wissenschaftliche Werkzeuge aus tschechischer Produktion sind auch im Satelliten „Proba 2“ integriert, den die ESA 2009 in die Erdumlaufbahn schickte. Mit Hilfe der tschechischen Geräte wird das Plasma in der Magnetosphäre der Erde erforscht und nach Zusammenhängen zwischen den abrupten Weltraumwetterwechseln und den Veränderungen im Plasma gesucht. Tschechische Firmen und Wissenschaftler arbeiten außerdem an der Entwicklung eines speziellen Teleskops für die für 2012 geplante Weltraummission „Proba-3“ mit.

Die Raumsonde „Solar Orbiter“, die die Sonne beobachten wird, ist ein noch bedeutenderes Projekt, an welchem die Tschechische Republik teilnimmt. Der Start der Sonde ist für das Jahr 2017 geplant. Tschechische Wissenschaftler werden an der Entwicklung folgender Geräte beteiligt sein: ein Teleskop für die Beobachtung von Röntgenstrahlung, ein Messinstrument für magnetische und elektrische Felder, ein Koronograph, mit welchem die Korona der Sonne beobachtet werden soll, und Sensoren zur Erfassung von Protonen/ Alpha-Teilchen.
 

Links

 
Autor: Andrea Kábelová
 
Quelle: Česká kosmická kancelář
 
Datum: 04.02.2012
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Erfolge der tschechischen Wissenschaft
 
 

Most prestigious scientific award...

Being awarded the title Česká hlava (“Czech Brains...

 
 
Persönlichkeiten der Geschichte
 
 

Johann Gregor Mendel, Begründer der...

Zeitgenosse Darwins, Naturwissenschaftler, Entdecker der Grundregeln der Vererbungslehre, Mönch und Abt...

 
 
Wissenschaft u. Forschung
 
 

Die tschechische Wissenschaft verlor...

Antonín Holý und Čestmír Šimáně, zwei der bedeutendsten Persönlichkeiten der tschechischen, jedoch auch...

 
 
Wissenschaft u. Forschung
 
 

Das System Galileo ist in Prag

Anfang September nahm in Prag die europäische Zentrale des Navigationssystems Galileo ihre volle...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…