HOMEPAGE

Arbeit&Leben
 
Wissenschaft u. Forschung
 
Erfolge der tschechischen Wissenschaft

 

Tschechisches Patent für Herstellungsverfahren von Nanofasern begeistert in Japan

 
photo:  (contipro.cz)
 

Eine tschechische Erfindung, die im Laborvergleich eine bis zu 10 mal größere Produktion von Nanofasern gegenüber den gängigen, kommerziell vertriebenen, industriellen Technologien verspricht, begeisterte auf dem Symposium „Nanofibres 2012“ in Japan. Die Firma Contipro Biotech, in deren Forschungslaboren die patentierte Düse entwickelt wurde, präsentierte ihr Produkt auf den Tschechisch-Japanischen Technologietagen.

 
 
Die neu entwickelte Multidüse erreichte bei den Testreihen gängiger Materialien eine 2  bis 13 mal größere Faserproduktion. Gleichzeitig ermöglicht sie die Herstellung von Nanofasern aus schwierig zu verarbeitenden, aber für den medizinischen Einsatz besonders geeigneten Materialien. Diese Materialien (zum Beispiel Hyaluronsäure) versprechen interessanteste Einsatzmöglichkeiten, zum Beispiel bei der Wiederherstellung beschädigter Nerven oder bei der Regenerierung von Muskeln. Die Firma Contipro Biotech erregte im Bereich der Nanofasern bereits früher weltweites Aufsehen, als sie eine Technologie zur Herstellung von in eine gewünschte Richtung ausgerichteten Nanofasern patentieren ließ.

Die neu patentierte, tschechische Technologie wurde aber nicht nur in Japan vorgestellt. Die Entwicklung wurde auch auf der wissenschaftlichen Konferenz Electrospin 2012 in Südkorea präsentiert.

Das spezifische Design der neu kombinierten Multidüsen wurde mit Hilfe einer numerischen Simulation der Verteilung des elektrostatischen Feldes im Umfeld verschiedener Typen von Spinnelektroden entwickelt. Dank der Analyse des physikalischen Verhaltens während des Spinnprozesses konnte die Produktion von Nanofasern, im Vergleich mit der sogenannten „nadellosen“ Spinntechnologie, die in der Fachliteratur als das wahrscheinlich produktivste Herstellungsverfahren für Nanofasern bezeichnet wird, um ein Mehrfaches vergrößert werden.

Auf der Konferenz wurde eine breite Palette von Einsatzgebieten für Nanofasern vorgestellt, von der Textilindustrie, über Filtermedien bei der Öl-Wasser-Trennung bis zum medizinischen Einsatz bei der Abdeckung von Wunden.

Links

 
Autor: MZV
 
Quelle: www.contipro.com
 
Datum: 05.07.2012
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Erfolge der tschechischen Wissenschaft
 
 

Most prestigious scientific award...

Being awarded the title Česká hlava (“Czech Brains...

 
 
Persönlichkeiten der Geschichte
 
 

Johann Gregor Mendel, Begründer der...

Zeitgenosse Darwins, Naturwissenschaftler, Entdecker der Grundregeln der Vererbungslehre, Mönch und Abt...

 
 
Erfolge der tschechischen Wissenschaft
 
 

IKEM – eine Abkürzung, die für das...

Die Abkürzung IKEM wird im tschechischen Sprachgebrauch recht häufig verwendet, doch nicht jeder könnte...

 
 
Erfolge der tschechischen Wissenschaft
 
 

Tschechisches Patent für...

Eine tschechische Erfindung, die im Laborvergleich eine bis zu 10 mal größere Produktion von Nanofasern...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…