HOMEPAGE

Business
 
Firmen in CZ

 

IGRÁČEK – ein legendäres Spielzeug, das die Kinder auch heute lieben

 
photo:  (crestcom.cz)
 

Die kleine Figur einer Größe von ungefähr acht Zentimetern, die unterschiedlichste menschliche Berufe vorstellt, war bereits in der damaligen sozialistischen Tschechoslowakei ein beliebtes und bekanntes Spielzeug. Popularität genießt sie allerdings auch jetzt.

 
 
Das berühmte Kunststoffmännchen IGRÁČEK erblickte erstmals im Jahre 1976 das Licht der Welt, als es durch die Genossenschaft IGRA auf den Markt gebracht wurde. Seine „Eltern“ waren die Designer Jiří Kalina und Marie Brejchová. Die Plastikfigur stellte sowohl das männliche als auch das weibliche Geschlecht dar. Die Zeit seines größten Ruhms erlebte IGRÁČEK in den achtziger Jahren, als es wohl zur Ausstattung eines jeden Kinderzimmers gehörte. Der erste Beruf, den IGRÁČEK vorstellte, war der Maurer. Nach dem Anlaufen der Produktion wurden jedes Jahr etwa vier neue Modelle hinzugefügt. IGRÁČEK war Krankenschwester, Koch, Bauarbeiter, Schornsteinfeger, Matrose, Straßenwärter, Polizist, Feuerwehrmann, Kosmonaut und sogar Mutter mit Kindern.

Für die Wiederaufnahme der Herstellung dieses legendären tschechischen Spielzeugs sorgte im Jahre 2010 die tschechische Spielzeugfirma EFKO. Die kleine Gestalt des IGRÁČEK durchlief hierbei eine Teilinnovation – das Männchen hat nunmehr ein um 360 Grad drehbares Handgelenk, im Gesicht kam eine plastische Nase hinzu und neu ist auch der Gesichtsausdruck. Während der frühere IGRÁČEK nur einen kannte, hat der heutige gleich mehrere. Um das neue Aussehen des IGRÁČEK kümmerte sich der Spielzeugdesigner Miloš Hába, der auch die dazugehörigen Trageköfferchen schuf. Sie dienen nicht nur als praktische Verpackung, sondern bilden nach dem Aufklappen auch das Umfeld des jeweiligen Berufes.

Für die Freunde der IGRÁČEK-Figuren ist bis zum Ende des Jahres 2012 in Prag, in den Räumen unter dem Aussichtsturm auf dem Hügel Petřín (Laurenziberg) (Map), eine interaktive Ausstellung unter der Bezeichnung „Phänomen IGRÁČEK“ zu sehen. Mittels einer reichhaltigen Text- und Fotodokumentation besteht hier die Gelegenheit, einen Einblick in die Geschichte, die Gegenwart und in die Zukunft dieser legendären Funktionsfigur zu erhalten. Ausgestellt sind auch die Produktionsformen und die kreativen Visionen der Entwickler. Mehr zur Ausstellung erfahren Sie hier.


 
Autor: Petra Hubálková
 
Datum: 04.10.2012
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Firmen in CZ
 
 

MOIRA – eine rein tschechische Marke

Die Marke „Moira“ nimmt in der Tschechischen Republik eine Vorreiterreiterrolle bei der...

 
 
Firmen in CZ
 
 

IGRÁČEK – ein legendäres Spielzeug...

Die kleine Figur einer Größe von ungefähr acht Zentimetern, die unterschiedlichste menschliche Berufe...

 
 
Firmen in CZ
 
 

Tschechien – das Land des Biers

Tschechien ist das Land der Biertrinker. Hier spricht man nicht nur gerne über Bier, noch lieber trinkt...

 
 
Wirtschaftsdaten
 
 

Die tragenden Säulen der...

Die industriellen Produktionstechniken sind auf dem Gebiet der heutigen Tschechischen Republik tief...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…