HOMEPAGE

Business
 
Firmen in CZ

 

Nationales Kulturdenkmal Hospital Kuks

 
photo:  (czechtourism.com)
 

Der einzigartige Barockkomplex Kuks steht in der gleichnamigen Gemeinde unweit von Jaroměř. Sein Besuch lohnt sich gewiss, denn es handelt sich um eines der bedeutendsten Barockdenkmäler in Mitteleuropa.

 
Den umfangreichen Barockkomplex im Tal der Elbe ließ in den Jahren 1692 bis 1724 Franz Anton Reichsgraf von Sporck, der Besitzer des Dominiums errichten. Mit dem hiesigen Standort hatte er kühne Pläne, und so begann er schrittweise, die großzügige Umgestaltung des Tales in eine Sommerresidenz zu verwirklichen, die zu einem Kur- und Gesellschaftszentrum des damaligen Adels werden sollte. Am linken Ufer wurde das Bad erbaut, das seinerzeit zu den prächtigsten in Böhmen gehörte. Schrittweise entstanden hier die Treppe mit dem Schloss, das Theater, eine Rennbahn, Kurhäuser, Gästehäuser und das Haus der Philosophen mit der Bibliothek. Bereits zu Lebzeiten des Grafen von Sporck verlor das hiesige Kurbad allmählich an Bedeutung und nach seinem Tode war sein Schicksal besiegelt. Von den Gebäuden am linken Ufer blieb außer der kaskadenförmigen, zur Elbe führenden Treppe fast nichts bis in die heutigen Tage erhalten.

Weitaus interessanter ist allerdings das rechte Ufer der Elbe. Bereits im Jahre 1696 entschied sich Graf von Sporck, auf seinem Dominium ein Hospital für gealterte Veteranen aus der Umgebung zu errichten. Nach einem Projekt des italienischen Architekten Giovanni Battista Alliprandi ließ er hier eine Versorgungsanstalt (Altenheim) mit der Kirche der Allerheiligsten Dreifaltigkeit und der gräflichen Krypta erbauen. Den monumentalen Raum vor der Hauptfassade der Kirche und des Hospitals zieren Statuen aus der Werkstatt des bedeutenden Barockbildhauers Matthias Bernard Braun. Der bildhauerische Schmuck entstand in den Jahren 1712 bis 1731 und stellt die Allegorie des Glaubens und zahlreiche Tugenden sowie Laster dar.

Gegenwärtig dient Kuks (Map) als Museum, das die Geschichte in Gestalt von Ausstellungen zur Barockkunst und zur Entwicklung der Medizin präsentiert. Es besteht die Gelegenheit zu einer Besichtigung der Kirche, der Gärten, der gräflichen Gruft, jedoch auch der bestens erhaltenen Barockapotheke aus dem Jahre 1743. Unweit des Hospitals Kuks finden wir auch herausragende Werke der europäischen, barocken Bildhauerkunst unter freiem Himmel, und zwar Brauns Bethlehem. Diese Andachtsstätte entstand auf Wunsch des Grafen von Sporck und wurde zu einem Ort der Erholung für die Kurgäste. Im Jahre 2001 wurde auch Brauns Bethlehem zum nationalen Kulturdenkmal erklärt.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.
 


 
Autor: Petra Hubálková
 
Datum: 29.08.2012
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Firmen in CZ
 
 

MOIRA – eine rein tschechische Marke

Die Marke „Moira“ nimmt in der Tschechischen Republik eine Vorreiterreiterrolle bei der...

 
 
Firmen in CZ
 
 

IGRÁČEK – ein legendäres Spielzeug...

Die kleine Figur einer Größe von ungefähr acht Zentimetern, die unterschiedlichste menschliche Berufe...

 
 
Firmen in CZ
 
 

Tschechien – das Land des Biers

Tschechien ist das Land der Biertrinker. Hier spricht man nicht nur gerne über Bier, noch lieber trinkt...

 
 
Wirtschaftsdaten
 
 

Die tragenden Säulen der...

Die industriellen Produktionstechniken sind auf dem Gebiet der heutigen Tschechischen Republik tief...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…