HOMEPAGE

Business
 
Investitionen und Handel

 

CzechInvest Neu

 
photo:  (czechinvest)
 

Die Agentur CzechInvest trägt bereits seit 1992 mit ihren Aktivitäten zum Zufluss direkter Auslandsinvestitionen in die Tschechische Republik bei. Während ihres Bestehens hat sie ihren Tätigkeitsbereich um eine Reihe von neuen Programmen erweitert, die Anreize für Investitionen in der Tschechischen Republik schaffen sollen. Die neuste größere Änderung im Konzept der Agentur ist die Strategie „CzechInvest Neu (Nový CzechInvest)“, in welcher neue Produkte und Dienstleistungen für Unternehmer vorgestellt werden. 

 
Die Strategie „CzechInvest Neu“ wurde mit dem Ziel ausgearbeitet, die Konkurrenzfähigkeit der tschechischen Wirtschaft zu verbessern. Mit der neuen Ausrichtung können die Tätigkeiten der Agentur in die folgenden sieben Interventionsbereiche unterteilt werden:
  • Koordination und Förderung der Investitionsströme
  • Unterstützung bei der Vermarktung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Forschungsergebnisse und Investitionen in Innovationen
  • Unterstützung von kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU)
  • Internationalisierung
  • Regionale Entwicklung
  • Personalentwicklung
  • Administration des neuen Programms 2014+
Spezielle Wirtschaftszonen, ausländische Inkubatoren für tschechische Unternehmer, Business-Informationszentren, globale Abdeckung von Business Akzeleratoren für tschechische Firmen, Unterstützung heimischer Unternehmen bei Investitionen und der Akquise im Ausland, regionale Innovationszentren, PPP-Projekte und die Bildung von Anreizen für High-Tech-Investitionen – das und noch viel mehr bietet „CzechInvest Neu“.

Trotz allem wird die Schaffung von Investitionsanreizen für ausländische Investoren in der Tschechischen Republik das Hauptanliegen der Agentur bleiben. Insbesondere werden dabei technologisch anspruchsvolle High-Tech-Projekte, die eine hohe Wertschöpfung erzeugen, und die Anlage von Investitionen aus der Tschechischen Republik im Ausland unterstützt. Neu wird sich die Agentur auch bei der Bildung von Inkubationszentren für tschechische Firmen im Ausland engagieren, bei der Einführung eines „Business-Ombudsmannes“, der als Berater der Unternehmer auftreten soll, und beim Start des neuen Förderprogramms im Jahr 2014.

Gleichzeitig erweitert die CzechInvest ihr Netz von Technologiezentren für tschechischer Firmen im Ausland – die sogenannten CzechAccelerator.
 
 
Autor: Ivana Jenerálová
 
Quelle: CzechInvest
 
Datum: 01.06.2012
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Investitionen und Handel
 
 
 
 
Investitionen und Handel
 
 

Exportstrategie der Tschechischen...

Das Ministerium für Industrie und Handel hat die neue, für den Zeitraum 2012   2020 geltende...

 
 
Investitionen und Handel
 
 
 
 
Investitionen und Handel
 
 

Die „India Show“ findet zum ersten...

Die „India Show“ ist die größte Handels- und Wirtschaftsveranstaltung Indiens, die jedes Jahr...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…