HOMEPAGE

Business
 
Wie es hier funktioniert
 
Infrastruktur
 
Autobahn

 

Ein neuer Abschnitt der Autobahn D1 wurde eröffnet

 
photo:  (www.rsd.cz)
 

Ende des Jahres 2009 wurde ein weiterer neuer Abschnitt der Autobahn D1 X1 zwischen Lipník nad Bečvou und Bělotín im Landkreis Olomouc in Betrieb gesetzt.

 
Ende des Jahres 2009 wurde ein weiterer neuer Abschnitt der Autobahn X1 D1 X1 zwischen Lipník nad Bečvou (karte) und Bělotín (karte) im Landkreis Olomouc in Betrieb gesetzt. Der Bau wurde im Dezember 2004 aufgenommen und im November 2009 fertiggestellt. Der sechsspurige Autobahnabschnitt, der den Autofahrern maximalen Reisekomfort anbietet, ist 16 km lang und hat mehr als 8 Milliarden Kronen gekostet. Der Bau umfasst 4 niveaufreie Knotenpunkte und 25 Brücken. In den Abschnitten, die nahe an der Wohnbebauung liegen, wurden Lärmschutzwände gebaut, die eine Länge bis zu 7 Kilometern erreichen.

Ein weiteres Teilstück der Autobahn D1 wurde Anfang Dezember 2010 eröffnet. Es hat eine Gesamtlänge von 18,5 km und verbindet die Städte Kroměříž und Otrokovice im Landkreis Zlín. 5 km der neuen Strecke gehören zur Autobahn D1, weitere 13,5 km zur Schnellstraße R55, die den Anschluss der Stadt und des Landkreises Zlin an das tschechische Autobahnnetz sicherstellt.

Dieses Teilstück erweitert das Autobahnnetz in Mittelmähren, das in seiner definitiven Form die
Verbindung in folgende Richtungen sicherstellen soll:
  • D1 nach Brno (Brünn) und Prag
  • D1 nach Ostrava (Mährisch Ostrau) und Polen
  • R55 nach Zlín und  Břeclav
  • R49 nach Zlín und in die Slowakei
Die Eröffnung des nächsten Abschnittes der D1 von Hulín nach Říkovice bei Přerov ist für Juni 2011 geplant.

Die Eröffnung dieses Abschnitt ist ein weiterer wichtiger Schritt zur lückenlosen Autobahnverbindung zwischen den größten tschechischen Städten – Prag, Brünn und Ostrava – und zum Anschluss an die polnische Autobahn A1 bei Bohumín. Diese Autobahn sollte dann über eine Gesamtlänge von 377 km verfügen und sie wird die wichtigste Verkehrsverbindung durch die Tschechische Republik darstellen, die den Verkehrsanschluss des industriellen Ballungsgebietes von Ostrava an das innerstaatliche Verkehrsnetz ermöglicht.

Vom internationalen Gesichtspunkt aus, wird dieser Autobahnteil nach dem Fertigstellen des restlichen Abschnitts zwischen Brünn und Ostrava Teil der transeuropäischen Straße Richtung Nord – Süd, wodurch eine Autobahnverbindung von Polen und Österreich geschaffen wird.  
 


 
Autor: Ivana Jenerálová
 
Datum: 21.02.2010
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Autobahn
 
 

Ein neuer Abschnitt der Autobahn D1...

Ende des Jahres 2009 wurde ein weiterer neuer Abschnitt der Autobahn D1 X1 zwischen Lipník nad Bečvou und...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…