HOMEPAGE

Kultur

 

„Welten treffen aufeinander“ – 62. Europäische Wochen auch mit tschechischer Musik

 
photo:  (radio.cz)
 

Die 62. Europäischen Wochen Passau wurden am vergangenen Freitag eröffnet. Unter dem Motto: „Ohne Grenzen – Bis an den Bosporus“ werden zahlreiche klassische Musikveranstaltungen im Dreiländereck Deutschland, Österreich und Böhmen stattfinden. Es gibt laut Festival-Intendant Peter Baumgardt in diesem Jahr jedoch einige Neuerungen.

 

Bei den Festwochen werden den Besuchern in diesem Sommer 72 Veranstaltungen in fünf Wochen geboten. Im Vordergrund steht in diesem Jahr die türkische Musik. Ein weiterer Fokus der Festspiele liegt auf der tschechischen Musik. Aufgrund des tschechischen Musikjahres 2014 wurden einige besondere Programmpunkte aufgenommen, so spielen zum Beispiel am 4. Juli die Brünner Philharmoniker mit ‚Pauken und Harfen‘ auf. Peter Baumgardt spricht über die Programmhöhepunkte:

„Ich persönlich freue mich auf das Konzert mit den Brünner Philharmonikern, dem Vokalensemble ‚Singer pur‘ und dem Linzer Domchor. Des Weiteren wird auch die Böhmische Kammerphilharmonie spielen. Es wird auch ein Konzertabend nur mit Musik von Antonín Dvořák geben: ‚Dvořák pur‘, gespielt vom Auryn-Quartett. Aber auch viele tschechische Komponisten sind bei den Programmpunkten in Ostbayern vertreten.“

Bei den diesjährigen Europäischen Wochen finden musikalisch jedoch nicht nur Österreich, Deutschland und Tschechien zusammen. Am 6. Juli wird es im niederbayerischen Tittling multikulturell:

„In unserem Festivalprogramm gibt es eine Veranstaltung in Tittling, da treffen Welten aufeinander: Die Pilsen-Philharmonie wird unter anderem ein Werk des türkischen Komponisten Erkin aufführen. Dies wird ein besonderes Konzert sein, da zum einen die Pilsen-Philharmonie im Rahmen des tschechischen Musikjahres spielt. Und zum anderen werden wir unserem diesjährigen Motto ‚Ohne Grenzen – Bis an den Bosporus‘ in der Aufführung von türkischen Komponisten treu bleiben. Letztendlich wird hier auch deutlich, dass unser Generalmotto ‚Welten treffen, Menschen entdecken‘ gerade bei diesem Konzert zutrifft“, so Peter Baumgardt.

Nicht nur in diesem Konzert treffen Welten aufeinander. Zum ersten Mal in der Geschichte der Europäischen Wochen gehen diese eine Kooperation mit einem tschechischen Festival ein, nämlich dem ‚Kammermusikfestival Krumlov / Krumau‘. Als gemeinsamen Programmpunkt veranstalten die beiden Festivals am 4. Juli das Klavierkonzert der russischen Pianistin Olga Scheps auf Schloss Krumau. Dazu Intendant Peter Baumgardt:

„Ich habe in meiner knapp dreijährigen Planung für die Festwochen festgestellt, dass wir in Südböhmen nicht das einzige Musikfestival sind. So läuft zum Beispiel das ‚Kammermusikfestival Krumau‘ parallel zu unseren Veranstaltungen. Dieses Festival gibt es bereits seit 28 Jahren, es hat also eine lange Tradition. Folglich habe ich das Gespräch mit meiner Kollegin Hana Pelzová, der Leiterin des ‚Kammermusikfestivals Krumau‘, gesucht. Wir haben dann überlegt, wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte, und wie die Europäischen Wochen sowie das Kammermusikfestival Krumau von solch einer Kooperation profitieren können. Wir haben uns überlegt, dass es vielleicht sinnvoll wäre, den einen oder anderen Programmpunkt gemeinsam zu organisieren. Denn eine solche Zusammenarbeit verhilft unseren Europäischen Wochen zu tschechischen Besuchern und umgekehrt dem ‚Kammermusikfestival Krumau‘ zu deutschen Besuchern. Dieser deutsch-tschechische Austausch vor Ort, direkt im Publikum der Konzerte, war uns sehr wichtig.“


Die Europäischen Wochen Passau in der Dreiländerregion Ostbayern, Böhmen und Oberösterreich laufen noch bis 27. Juli 2014.

 
 
Autor: Český rozhlas Radio Praha
 
Datum: 23.06.2014
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Kultur
 
 

Jan Palach, Schönes aus Holz und...

Im Tschechischen Zentrum in Wien ist auch noch im Februar die Selbstverbrennung Jan Palachs ein Thema...

 
 
Kultur
 
 

Palais Schwarzenberg: Von der...

Das monumentale Palais Schwarzenberg auf dem Hradschiner Platz ist vom Panorama der Prager Burg nicht...

 
 
Kultur
 
 

„Wir wollen mehr internationale...

Die Oper des Prager Nationaltheaters und die Staatsoper haben ab nächster Spielzeit einen neuen...

 
 
Kultur
 
 

Aschenbrödel-Regisseur Vorlíček...

Im Ausland kennt man vor allem seinen Weihnachtsklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. In...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…

 
 

Facebook