HOMEPAGE

Kultur

 
 

Klassisches pflegen und Neues wagen

Im vergangenen Jahr wurde Filip Barankiewicz Ballettdirektor im Prager Nationaltheater geworden, als überhaupt erster Ausländer in dieser Funktion. Der aus Polen stammende Tänzer war 18 Jahre lang Mitglied des Stuttgarter Balletts. Als Erster Solist studierte er dort dutzende Rollen ein – von romantischen Stücken, über Neoklassik bis hin zu den Choreografien des 20. Jahrhunderts. Barankiewicz trat zudem mit zahlreichen anderen Ballettensembles auf, darunter mit dem West Australien Ballett in Perth oder dem Ensemble des Theatro Municipal in Rio de Janeiro. Seit 2003 gastiert er oft in Prag, daneben ist Barankiewicz in den letzten Jahren als Tanzpädagoge und Choreograf tätig. Ab der Spielzeit 2017/2018 ist er der künstlerische Leiter des Ballettensembles des Prager Nationaltheaters. Martina Schneibergová hat mit Filip Barankiewicz über seine nächsten Pläne in Prag gesprochen.

 
 
Kultur
 
 

Kleine Bilder, europäisches Format

Seine Bilder sind klein und filigran, die Motive voller Humor – Norbert Grund war einer der bedeutendsten Maler des…

 
 
Kultur
 
 

„Maria Theresia ist ein Mysterium“

Das Tschechische Fernsehen zeigt eine „österreichisch-ungarische“ Koproduktion über Maria Theresia.

 
 
Kultur
 
 

Von der Moldau an die Elbe: Kultur auf…

Am Samstag ist der erste Kulturzug von Prag nach Dresden gefahren. Und das mit einer Performance von Kateřina Šedá.

 
 
Kultur
 
 

Maroni und viel Schnee: Weihnachten vor…

Weihnachten im Prag des 19. Jahrhunderts ist das Thema einer neuen Ausstellung im Schloss Ctěnice.

 
 
Kultur
 
 

Altstädter Ring in Advents-Glanz

Am Samstagnachmittag wird der größte Weihnachtsmarkt in Prag feierlich eröffnet.

 
 
Kultur
 
 

Wie „übersetzt“ man Poesie?

Im nordböhmischen Liberec / Reichenberg diskutieren derzeit 20 Dichter und Übersetzer aus Tschechien, Deutschland und…

 
 
Kultur
 
 

Böhmisches und Allzuböhmisches in…

Biografien von vertriebenen Deutschen und weitere Bücher, Filme und bildende Kunst – ein Gespräch mit dem Leiter des…

 
 
Kultur
 
 

Czech-Press-Photo-Award vergeben

Das Foto mit dem Titel „Hizballáh“ siegte beim Fotowettbewerb Czech Press Photo.

 
 
Kultur
 
 

Bildband über Beuroner Buchmalerei…

Ein neues Buch stellt ein einzigartiges Werk aus dem Malatelier des ehemaligen Beuroner Klosters St. Gabriel in Prag…

 
 
Kultur
 
 

Brünn ist „kreative Stadt“ der Unesco

Das „Creative Cities“-Netzwerk der Unesco verbindet aktuell 180 Mitgliedsstädte in 72 Staaten.

 
 
 
 
zurück
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
 
nächster
 

Mehr zum Thema

 
Kultur
 
 

Klassisches pflegen und Neues wagen

Im vergangenen Jahr wurde Filip Barankiewicz Ballettdirektor im Prager Nationaltheater geworden, als...

 
 
Kultur
 
 

Polit-Satire auf Leinwand: „Präsident...

Im neuen Film kandidiert der Hauptheld der Kultserie um den Lobbyisten Tonda Blaník für das...

 
 
Kultur
 
 

Knöpfe in allen Formen und Farben

Über zehntausend Knöpfe sind im Museum der südmährischen Gemeinde Blatnice pod Svatým Antonínkem...

 
 
Kultur
 
 

Tschechische Bücher und deutsche...

Vor einem Jahr hat das Tschechische Literaturzentrum seine Arbeit aufgenommen – eine Institution, die im...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…

 
 

Facebook