HOMEPAGE

Rund um CZ
 
Fakten über CZ
 
Geographie

 

Böhmen

 
photo:  (fotolia)
 

Die Tschechische Republik wird in 14 autonome Landkreise gegliedert. 5 Landkreise befinden sich in Mähren, 9 davon gehören zu Böhmen. Und alle haben viel zu bieten. Schöne Natur, zahlreiche historische und kulturelle Denkmäler. Sie bieten eine breite Skala an Kultur- und Sportveranstaltungen. In Böhmen findet man auch mehrere Universitäten sowie bedeutende Industrieunternehmen.

 
 
Böhmen besteht aus 9 Landkreisen – Praha (Prag), Mittelböhmen, Südböhmen, Landkreis Plzeň (Pilsen), Landkreis Karlovy Vary (Karlsbad), Landkreis Ústí nad Labem, Landkreis Liberec, Landkreis Hradec Králové und Landkreis Pardubice. Das meiste Gebiet ist hügelig, in der Nordhälfte liegt dann eine fruchtbare Tiefebene entlang der Elbe, über der der Berg Říp emporragt, der für die Tschechen historisch bedeutend, obwohl nicht besonders hoch (456 m)ist.
Die natürlichen Landesgrenzen werden von allen Seiten durch Gebirge festgelegt: (von Südosten im Uhrzeigersinn) Novohradské hory (Gratzener Bergland), Šumava (Böhmerwald), Český les, Krušné hory (Erzgebirge), Lužické hory (Lausitzer Gebirge), Jizerské hory (Isergebirge), Krkonoše (Riesengebirge) mit dem höchsten Berg Sněžka (Scheekoppe) (1.602 m), Orlické hory (Adlergebirge) und im Osten das ausgedehnte Gebiet von Českomoravská vrchovina (Böhmisch-Mährische Höhe).

Das gesamte Gebiet Böhmens gehört mehr oder weniger gehört zum Quellengebiet der Elbe. Der längste böhmische Fluss ist aber mit 430 Kilometern Vltava (Moldau). Der größte See ist der Schwarzsee in Böhmerwald. Der größte Stausee ist Lipno ebenfalls im Böhmerwald.

Prag
Die Hauptstadt der Tschechischen Republik ist Prag , die zum 01.01.2009 laut den Angaben des Tschechischen Statistikamtes 1 233 211 Einwohner hatte.
In Prag befindet sich eine der ältesten europäischen Universitäten – die Karlsuniversität , die im Jahr 1348 gegründet wurde. Eine bedeutende Hochschule ist auch die Tschechische Technische Universität, deren Tradition bis in das 18. Jahrhundert zurückreicht.
Die Metropole lockt auch mit zahlreichen historischen Denkmälern. Man findet hier Architektur vom 13. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Und das alles auf einer Fläche, die man bequem zu Fuß innerhalb von ein paar Tagen durchqueren kann. Das ganze historische Zentrum von Prag ist deshalb seit dem Jahr 1992 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Zu den bedeutendsten Denkmälern gehört beispielsweise die Prager Burg , Karlsbrücke oder St.-Nikolaus-Kirche.
Hier finden auch viele Ausstellungen statt und man kann viele Theater, wie zum Beispiel das Nationaltheater oder die Staatsoper Prag besuchen. Selbstverständlich fehlt es nicht an Möglichkeiten für Sportaktivitäten, direkt in Prag gibt es sogar Golfplätze.

Mittelböhmen Auch Mittelböhmen rühmt sich einer Menge an historischen Denkmälern. Wie die Enzyklopädie Wikipedia angibt, die größte Konzentration an Denkmälern ist in der Stadt Kutná Hora zu finden, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Es lohnt sich auch die gotische Burg Karlštejn zu besuchen, die Karel IV. bauen ließ.
In der Ortschaft Karlštejn findet man auch einen der renommiertesten Golfplätze. Auf dem Gebiet dieses Landkreises befinden sich auch mehrere Naturschutzgebiete. Das wertvollste ist das Naturschutzgebiet Křivoklátsko, das auf der Liste der Biosphären-Schutzgebiete steht. Weitere interessante Gebiete sind die Naturschutzgebiete Kokořínsko, Český kraj , Český ráj (Böhmisches Paradies), Brdy oder Džbán.
Mittelböhmen ist nicht nur Natur und Geschichte. Hier befinden sich auch bedeutende Industriesubjekte, vor allem aus der Automobilbranche – zum Beispiel Škoda Auto Mladá Boleslav oder TPCA Kolín.
Zur Erholung lockt zum Beispiel die Talsperre Slapy.

Südböhmen
Wenn man Südböhmen sagt, denkt man sofort an Fischteiche. Diese ziehen vor allem Badegäste und Fischer an. Der typische Fisch ist der Karpfen, der in lokalen Restaurants auf viele Arten zubereitet wird.
Eine touristisch interessante Sehenswürdigkeit ist beispielsweise der Stausee Orlík . In Südböhmen befinden sich auch viele, historisch wertvolle Denkmäler sowie gut erhaltene städtische Denkmalschutzzonen. Das Zentrum von Český Krumlov (Krumau) steht sogar auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Zu den schönsten Schlössern gehört Hluboká nad Vltavou (Frauenberg), das auch ein beliebter Hochzeitsort ist. Die Aufmerksamkeit in diesem Landkreis verdienen auch malerische südböhmische Bauerndörfer – das sog. Bauerbarock. Das bekannteste davon ist Holašovice, die auch auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht.
Westböhmen
Die Landkreise Karlsbad und Pilsen, das ist Westböhmen. Das Zentrum des Landkreises Pilsen ist die Stadt Pilsen, die vor allem dank dem gleichnamigen Bier, dem weltweit bekannten Pilsner, berühmt ist. Genauso wichtig ist auch die Fabrik der ŠKODA Holding.

Zum Landkreis Pilsen gehört auch der Nationalpark Böhmerwald, der das größte Naturschutzgebiet bei uns darstellt. Dieser greift auch teilweise nach Südböhmen ein. Böhmerwald ist aber selbstverständlich nicht nur der Nationalpark. Der Stausee Lipno lockt in jeder Jahreszeit zur Erholung. Das bekannteste Zentrum in dieser Lokalität ist die Ortschaft Lipno nad Vltavou – im Sommer kann man im Lipno-See baden oder Golf spielen, im Winter kann man im Skigebiet Lipno Ski fahren.

In der Region befinden sich ebenfalls historische Denkmäler. Bekannt sind zum Beispiel das Kloster Plasy, die Schlösser Kozel oder Manětín. Aus der Sicht der Volkskunde zeichnet sich das Gebiet Chodsko aus, das um die Stadt Domažlice liegt. Hier kann man sich die traditionellen Kolatschen (runde Kuchen) zum Beispiel beim Besuch des Festes „Chodské slavnosti“ schmecken lassen.
Wenn man den Landkreis Karlsbad erwähnt, erinnert sich jeder vor allem an den weltbekannten KurortKarlovy Vary (Karlsbad) , Mariánské lázně (Marienbad) und Františkovy Lázně (Franzensbad) . Weitere bekannte Orte sind Lázně Jáchymov auch Radon-Kurort genannt, Lázně Kynžvart und Konstantinovy Lázně . Das bekannteste hiesige Mineralwasser ist Mattoni .

Karlsbad ist auch dank dem Internationalen Filmfestival bekannt, das alljährlich schon mehr als vier Jahrzehnten stattfindet. Und auch der Kräuterlikör Becherovka hat Karlsbad berühmt gemacht. Zu dem guten Ruf der Region tragen auch Produkte der Glasbläsern der Firma Moser oder Rosaporzellan bei, die in die ganze Welt importiert werden.

Nordböhmen
Zu Nordböhmen kann man die Landkreise Liberec und Ústí nad Labem zuordnen. Das Zentrum des Landkreises Liberec ist die Stadt Liberec , die vor allem dank dem Berg Ještěd bekannt ist, auf dessen Gipfel ein architektonisch einzigartiger Bau steht. Dieser dient als Hotel samt Panorama-Restaurant und darüber ragt ein 92 Meter hoher Sendeturm empor.

Ještěd ist auch ein bekanntes Skizentrum, das modernisiert wurde. Es gibt sogar Skisprungschanzen hier. Skiliebhaber kommen auch in weiteren Zentren von Jizerské hory (Isergebirge) auf ihre Kosten, zum Beispiel in Bedřichov. Isergebirge ist aber vor allem dank dem Skilanglauf bekannt. Der Langlaufwettbewerb „Jizerská 50“ findet jedes Jahr hier statt. Nach dem Skilaufen kann man im Babylon Zentrum in Liberec entspannen, das auch einen Aquapark beinhaltet.
In den anderen Jahreszeiten bietet diese Region gute Bedingungen für Radfahrer. Außer dem Isergebirge ist auch das Gebiet Ralsko interessant, das früher ein geschlossenes Militärgebiet war.
Zum Baden lockt das Mácha-Gebiet , das sich vieler Wasserflächen, die bekannteste davon ist der Mácha-See, aber auch interessanter Felsengebilde rühmen kann. Es lohnt sich auch einen Ausflug ins Böhmische Paradies zu unternehmen.
In dem Landkreis Liberec befinden sich auch viele historische Denkmäler. Wir können zum Beispiel die Schlösser Sychrov, wo viele kulturelle Veranstaltungen stattfinden, Hrubý Rohozec oder Frýdlant sowie die Burg Bezděz nennen.
Das nordböhmische Städtchen Theresienstadt hat eine tragische Vergangenheit. Während des 2. Weltkrieges wurden Juden aus ganz Europa hierher transportiert und das Städtchen wurde in ein Konzentrationslager umgewandelt. Im Jahr 1947 wurde hier das Denkmal Theresienstadt errichtet.
Der Landkreis Ústí nad Labem wurde jahrelang vor allem mit Braunkohleabbau und bis heute mit chemischer Industrie in Verbindung gebracht. Trotzdem findet man auch hier schöne und interessante Orte. Einer davon ist der Nationalpark České Švýcarsko (Böhmische Schweiz), wo sich auch das Elbesandsteingebirge mit den einzigartigen Felsenstädten und -türmen befinden. Auch der Kurort Teplice heißt seine Besucher herzlich Willkommen.

Ostböhmen
Ostböhmen umfassen die Landkreise Hradec Králové und Pardubice. Das Zentrum des Landkreises Pardubice ist die Stadt Pardubice, die vor allem dank dem Lebkuchen und dem Pferderennen Velká Pardubická (Steeplechase von Pardubice) bekannt ist.

Die Metropole des Landkreises Hradec Králové ist die Stadt Hradec Králové – die Stadt der böhmischen Königinnen Elisabeth Richza und Elisabeth von Pommern. Die Stadt rühmt sich vieler wertvoller historischer Denkmälern, als Beispiel nennen wir die Kirche des Heiligen Geistes aus dem 14. Jahrhundert, den Weißen Turm aus der Renaissance, den barocken Bischofspalast oder das Alte Rathaus. Hradec Králové ist auch eine Universitätsstadt.

Unweit von Hradec Králové befindet sich Chlum, wo sich die blutige Schlacht bei Königgrätz zwischen Preußen und Österreich, am 3. Juli 1866, abspielte. Gedenkveranstaltungen finden hier jedes Jahr an den Jubiläumstagen statt.
Ostböhmen lädt auch zum Besuch vieler schönen Burgen und Schlössern ein. Das Schloss in Litomyšl steht sogar auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Es handelt sich um ein Renaissanceschloss, dessen Außenwände und sogar Schornsteine mit mit mehr als 8 000 kleiner „Briefchen“, sog. Sgraffito, verziert sind. In Litomyšl findet das Festival der Klassischen Musik, „Smetanas Litomyšl" statt.

Schön ist auch das Schloss Hrádek u Nechanic , das man als „Kleines Hluboká“ bezeichnet. Die Parkanlage wurde in einen Golfplatz umgestaltet.
Sehenswert ist auch das Barockschloss Karlova Koruna in Chlumec nad Cidlinou, ein Bauwerk des weltberühmten Architekten J. A. Santini, das Schloss in Častolovice, das Schloss in Nové Hrady oder die Burgen Litice nad Orlicí und Kunětická Hora, Rychmburk, Lichnice oder Svojanov.
Weltweit bekannt sind die Pferde aus dem Nationalgestüt in Kladruby nad Labem .

Die Region bietet auch viele Naturschönheiten. Ein oft besuchtes Touristenziel sind die Adršpašsko-teplické skály (Adersbach-Weckelsdorfer Felsenstadt) und Broumovské stěny (Braunauer Wände oder Falkengebirge). Bei Rad- und Skifahrern sind Orlické hory (Adlergebirge) beliebt. Die bekanntesten Zentren sind Říčky , Deštné, Rokytnice v Orlických horách oder Čenkovice. Im Sommer dient die Talsperre Seč als Erholungsgebiet.

Autorin: Dana Jakešová

Nützliche Hinweise:
Böhmen – Allgemein http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%B6hmen

Prag http://de.wikipedia.org/wiki/Prag

Mittelböhmen http://en.wikipedia.org/wiki/Central_Bohemian_Region

Ostböhmen (Landkreise Hradec Králové + Pardubice)
Offizielle Homepage des Landkreises Pardubice http://www.east-bohemia.info/
Wikipedia – Landkreis Pardubice http://cs.wikipedia.org/wiki/Pardubick%C3%BD_kraj
Wikipedia – Landkreis Hradec Králové http://www.kr-kralovehradecky.cz/en/default.htm
Nordböhmen (Landkreise Liberec + Ústí nad Labem)
http://www.severnicechy.info/en/
Wikipedia – Landkreis Ústí nad Labem - http://en.wikipedia.org/wiki/%C3%9Ast%C3%AD_nad_Labem_Region

Landkreis Ústí nad Labem offizielle Webseiten - http://www.kr-ustecky.cz/EN/
Wikipedia – Landkreis Liberec - http://en.wikipedia.org/wiki/Liberec_Region
Offizielle Homepage des Landkreises Liberec - http://www.liberecky-kraj.cz/en/
Vereinigung der Landkreise – http://www.asociacekraju.cz/vismo5/dokumenty2.asp?id_org=450022&id=151529


Westböhmen (Landkreise Pilsen + Karlsbad)
Wikipedia – Landkreis Pilsen: http://en.wikipedia.org/wiki/Plze%C5%88_Region

Offizielle Homepage des Landkreises Pilsen – http://www.plzensky-kraj.cz/
Homepage des Landkreises Pilsen – http://www.turisturaj.cz/
Wikipedia – Pilsen – http://cs.wikipedia.org/wiki/Plze%C5%88
Wikipedia Landkreis Karlsbad – http://en.wikipedia.org/wiki/Karlovy_Vary_Region
Infoportal des Landkreises Karlsbad - http://cestovani.kr-karlovarsky.cz/en/Pages/default.aspx

Südböhmen
Wikipedia – Südböhmen: http://en.wikipedia.org/wiki/South_Bohemian_Region
http://www.jiznicechy.org/cz/ (englische und deutsche Version direkt auf der Homepage)
 
Autor: Dana Jakešová
 
Datum: 25.01.2010
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Geographie
 
 

Auslandsmission der Armee der...

Mit dem Beitritt zum Nordatlantischen Bündnis und zur Europäischen Union nahm die Tschechische Republik...

 
 
Bräuche u. Tradition
 
 

Die Auszeichnung „Dorf des Jahres“

Jedes Jahr wird in der Tschechischen Republik das „Dorf des Jahres“ gewählt, ein Wettbewerb...

 
 
Geographie
 
 

Auslandsmission der Armee der...

Mit dem Beitritt zum Nordatlantischen Bündnis und zur Europäischen Union übernahm die Tschechische...

 
 
Kulturtipps
 
 

Die Reiterstatue des Jan Žižka ist...

Die restaurierte monumentale Reiterstatue des Jan Žižka auf dem Prager Hügel Vítkov zieht wieder Besucher...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…