HOMEPAGE

Rund um CZ
 
Fakten über CZ
 
Geographie

 

Der Landkreis Liberec (Reichenberg)

 
photo:  (czechtourism.com)
 

Der Landkreis Liberec ist der zweitkleinste Landkreis in der Tschechischen Republik. Er liegt in Nordböhmen und die Kreisstadt ist Liberec.

 
Der Landkreis liegt im Hügelland, das im Norden durch den Böhmischen Kessel (Česká kotlina), das Isergebirge (Jizerské hory), den westlichen Teil des Riesengebirges (Krkonoše) samt Gebirgsvorland und den östlichen Teil der Lausitzer Berge (Lužické hory) begrenzt wird. Er zeichnet sich durch einen großen Reichtum an unterschiedlichen Ökosystemen und eine hohe Konzentration von Naturschutzgebieten aus. Man finden hier 5 Landschaftsschutzgebiete – das Böhmische Mittelgebirge (České středohoří), das Isergebirge, Lausitzer Berge, das Böhmische Paradies (Český ráj) und Kokořínsko. Weiter befinden sich hier 7 Naturreservate, 8 Naturdenkmäler, 36 Naturreservate und 61 Naturdenkmäler.

Der Landkreis Liberec kann als Industrieregion bezeichnet werden. So finden Sie hier Betriebe der Glasindustrie, der Schmuckproduktion, des Maschinenbaus und Zulieferer für die Automobilindustrie. Die traditionelle Textilindustrie hat ihre führende Stellung aufgrund der Benachteiligung dieses Industriezweiges in den letzten Jahren abgeben müssen.

Eine wichtige Rolle für die Wirtschaftssituation dieses Landkreises spielt der Tourismus. Die Einzigartigkeit der Landschaft, die Naturformen und -besonderheiten, die kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten der Region, das alles lockt heimische und ausländische Besucher in die Stadt Liberec. Auf jeden Fall sollten Sie den einzigartigen Fernsehturm auf dem Gipfel des Jeschken (Ještěd) besuchen, der zum Wahrzeichen von Liberec und der gesamten Region geworden ist. Sehr beliebt bei den Gästen sind auch die historisch wertvollen Burgen und Schlösser, wie zum Beispiel Bösig (Bezděz) (karte), Reichstadt (Zákupy) (karte), Lämberg (Lemberk) (karte), Friedland (Frýdlant) (karte), Sichrow (Sychrov) (karte), Hrubý Rohovec (karte), Waldstein (Valdštejn) (karte), aber auch eine Reihe von sakralen Objekten. Ergänzt wird die Naturschönheit durch viele Seen, wobei der Bekannteste der Mácha-See (Máchovo jezero) ist.
 


 
Autor: Ivana Jenerálová
 
Quelle: www.liberecky-kraj.cz
 
Datum: 13.03.2011
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Geographie
 
 

Auslandsmission der Armee der...

Mit dem Beitritt zum Nordatlantischen Bündnis und zur Europäischen Union nahm die Tschechische Republik...

 
 
Bräuche u. Tradition
 
 

Die Auszeichnung „Dorf des Jahres“

Jedes Jahr wird in der Tschechischen Republik das „Dorf des Jahres“ gewählt, ein Wettbewerb...

 
 
Geographie
 
 

Auslandsmission der Armee der...

Mit dem Beitritt zum Nordatlantischen Bündnis und zur Europäischen Union übernahm die Tschechische...

 
 
Kulturtipps
 
 

Die Reiterstatue des Jan Žižka ist...

Die restaurierte monumentale Reiterstatue des Jan Žižka auf dem Prager Hügel Vítkov zieht wieder Besucher...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…