HOMEPAGE

Rund um CZ
 
Lebensstil in CZ
 
Gastronomie

 

Was Sie in der Tschechischen Republik unbedingt probieren sollten – 1. Teil

 
photo:  (czechtourism.com)
 

Der erste Teil unserer „Gastronomie-Reihe“ war vorwiegend den Hauptgerichten gewidmet, die ein jeder Besucher in der Tschechischen Republik kosten sollte. Keineswegs aber sollten die vielfältigen und wohlschmeckenden süßen Speisen und Delikatessen vergessen werden, welche Sie ebenfalls auf den Speisekarten in Restaurants finden.

 
Süße Spezialitäten und Mehlspeisen

  • Sladké knedlíky / Süße Knödel – eines der beliebtesten süßen Gerichte. Sie werden als Hefe- oder Kartoffelknödel zubereitet und sind mit Obst (Erdbeeren, Aprikosen, Pflaumen) oder Powidl gefüllt. Serviert werden süße Knödel mit Mohn, geriebenem Quark oder Nüssen und mit zerlassener Butter. Dieses Gericht wird häufig als Hauptgericht serviert und ist besonders bei Kindern sehr beliebt.
  • České buchty / Tschechische Buchteln – werden aus Hefeteig zubereitet und sind mit Mohn, Powidl oder Quark gefüllt. Tschechische Buchteln gelten als typische, alttschechische Süßspeise.
  • Pardubický perník / Pardubitzer Pfefferkuchen – süßes, goldbraunes, reich verziertes Honiggebäck, ähnlich wie Lebkuchen, das ursprünglich aus Pardubitz stammt. Perník wird in unterschiedlichen Größen und Formen angeboten – die beliebteste Form ist das Herz. Ein solches Herz zu kaufen, ist ein Muss auf jedem Jahrmarkt. Nutzen Sie das Herz als Symbol, um Ihrer Auserwählten Ihre Liebe zu gestehen, und genießen sie es dann gemeinsam.
  • Štramberské uši /„Stramberger Ohren“ – es handelt sich um ein beliebtes Gebäck aus lebkuchenähnlichem Teig, das ähnlich wie ein Eishörnchen aussieht. Den Namen bekam dieses Gebäck von der Stadt Stramberg, in der es auch hergestellt wird. Seit 2007 ist der Markenname Stramberger Ohren EU-weit geschützt.
  • Frgál – traditionelle, walachische Golatschen mit dünnem Teigboden, die bereits seit mehr als 200 Jahren gebacken werden. Sie sind mit Quark gefüllt und werden mit Powidl, Mohn oder Marmelade verziert. Traditionell werden diese Golatschen zu feierlichen Anlässen wie Weihnachten oder Ostern gebacken.

Kalte Gerichte und Delikatessen
Wenn Sie keinen großen Hunger auf Süßes oder Salziges haben, aber trotzdem eine typische, tschechische Spezialität probieren möchten, bieten sich kleine Gerichte, die zu Wein oder Bier serviert werden, sog. „chuťovky“, an. Diese kleinen Speisen sind auf den Speisekarten meist unter den Vorspeisen zu finden, oder in der eigenen Rubrik „Chuťovky“. Zwar gehören die meisten dieser Gerichte nicht unbedingt in die Sparte der gesunden Lebensmittel, sie schmecken jedoch ausgezeichnet zu Bier.

Eine typische, tschechische „chuťovka“ ist der „utopenec” („Ersoffener”). Dabei handelt es sich um feine Speckwürste, die in gewürzter Essiglake eingelegt sind. Weiter werden Schlachtspezialitäten wie „tlačenka” (Presswurst) mit Zwiebeln und Essig oder „nakládaný hermelín” (eingelegter Camembert) mit Knoblauch und Peperoni angeboten, die wunderbar zu einem kühlen Gezapften passen. Eine weitere Spezialität ist der sogenannte „pivní sýr” (Bierkäse), der sich durch einen intensiven Duft auszeichnen. Intensiv duften auch zwei weitere Käsesorten: der Romadur und „olomoucké tvarůžky” (Olmützer Quargeln), die mit frischem Brot mit Butter genossen werden. Die Bezeichnung Olmützer Quargeln ist sogar im Register der geschützten Ursprungsbezeichnungen und der geschützten geografischen Angaben der EU eingetragen. Bereits Mitte des 15. Jahrhunderts genossen die Bewohner der Olmützer Region diese Delikatesse.

Keinesfalls darf das hausgemachte Griebenschmalz oder der daraus gemachte Brotaufstrich vergessen werden. Ein sehr beliebtest Gericht ist auch der Tatar aus Rindfleisch mit Röstbroten (topinky) – wobei es sich bei diesen Röstbroten häufig um knusprige, in Fett geröstete Brotscheiben handelt. Diese Art von Röstbrot finden Sie auch in anderen Variationen auf der Speisekarte, zum Beispiel mit einer Fleischmischung, mit Gemüse oder mit einer Omelette. Zu den warmen Spezialitäten zählen sicher auch gebratene Schweinshaxe (pečené koleno), gegrillte Rippen (pečená žebra) oder die typische Schlachtleberwurst (zabijačková jitrnice). Diese Gerichte eignen sich allerdings weder für die Diätküche noch für einen empfindlichen Magen.

Eine Besonderheit der tschechischen kalten Küche sind die reich und kunstvoll belegten Brötchen, die bei keiner Feier oder Party fehlen dürfen. Belegt werden sie mit Schinken, Salami, Käse und vielem mehr.

Getränke

Welche der tschechischen Spezialitäten Sie auch kosten, vergessen Sie nicht, dazu ein typisches Getränk zu genießen. Die Tschechische Republik gilt als Bier-Großmacht, daher sollten Sie das Land keinesfalls verlassen, ohne zumindest einen Schluck davon probiert zu haben. Aber auch guter Wein wird in unserem Land gekeltert, vor allem Weißwein. Probieren Sie doch zu den heimischen Spezialitäten auch einen tschechischen Wein. Der traditionelle, tschechische Becherovka regt nach dem Essen die Verdauung an. Es handelt sich dabei um einen zartbitteren Kräuterlikör aus dem bekannten Kurort Karlovy Vary (Karlsbad), der aufgrund seiner heilenden Wirkung den Spitznamen „dreizehnte Heilquelle“ bekam.
 
 
Autor: Romana Kuncová
 
Datum: 01.03.2011
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Bräuche u. Tradition
 
 

Junger Wein – St.-Martins-Wein

Jedes Jahr am 11. November, dem St. Martinstag, werden um genau 11 Uhr in den Vinotheken und Restaurants...

 
 
Kulturtipps
 
 

Winzerfest und Sturm

Das Winzerfest ist ein traditionelles Fest des Weins, das in der Tschechischen Republik eine lange...

 
 
Essen
 
 

Zwei Michelin-Sterne für Prag

2012 wird als äußerst erfolgreiches Jahr in die Geschichte der tschechischen Gastronomie eingehen, und...

 
 
Gastronomie
 
 

Was Sie in der Tschechischen Republik...

Der erste Teil unserer „Gastronomie-Reihe“ war vorwiegend den Hauptgerichten gewidmet, die ein jeder...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…