HOMEPAGE

Rund um CZ
 
Lebensstil in CZ
 
Tradition

 

Weihnachtsmärkte in Tschechien

 
photo: Weihnachtsmärkte in Tschechien (wikimedia commons)
 

Die Weihnachtsmärkte (auf Tschechisch: vánoční trhy) sind für viele Tschechen eine tolle Winter-Tradition. Es ist ein beliebter Ort, den man mit der Familie oder mit Freunden besuchen kann, um hier bei Glühwein zu plaudern oder eine Kleinigkeit zu essen. Die Veranstalter bemühen sich, ein attraktives kulturelles Begleitprogramm anzubieten, in dem tschechische Weihnachtslieder niemals fehlen dürfen.

 
 
Die Weihnachtsmärkte werden in der Adventszeit und auch noch in der Weihnachtszeit abgehalten. Diese Tradition entstand in Deutschland, wo der erste Adventsmarkt am Ende des 14. Jahrhunderts stattfand. Der erste Weihnachtsmarkt  in Tschechien wurde im 19. Jahrhundert abgehalten. Heutzutage sind die Weihnachtsmärkte ohne zahlreiche Holzständer mit Weihnachtsbeleuchtung, Krippen und geschmückte Weihnachtsbäume unvorstellbar.  Lokale Händler bieten eine breite Palette von Waren an: handgemachtes  Holzspielzeug, Schmuck, Glaswaren, aber auch Spezialitäten der tschechischen Küche, wie gegrillten Schinken, Wurst oder mit Puderzucker überschüttetes Walnuss-Gebäck „trdelník“.

Die größten Weihnachtsmärkte finden traditionell in Prag statt. Der wohl älteste und bekannteste ist der auf dem historischen Altstädter Ring, wo auch der Prager Haupt-Weihnachtsbaum steht. Die Weihnachtsmärkte auf dem Altstädter Ring gehören dem US-amerikanischen Fernsehsender CNN zufolge dank ihrer einzigartigen weihnachtlichen Atmosphäre zu den besten zehn Weihnachtsmärkten in der Welt.
Wollen Sie einen der Weihnachtsmärkte besuchen und seine festliche Atmosphäre genießen? Der Marktbesuch ist gratis, die Märkte beginnen üblicherweise Ende November und dauern bis Anfang Januar. Neben Prag können Sie diese Tradition in kleinerem Maßstab in auch in anderen tschechischen Städten erleben, z. B. in Brünn, Olmütz, Böhmisch Krumau, Pardubitz, Karlsbad und vielen anderen.
 
Autor: Nathalie Koubayová
 
Datum: 24.03.2017
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Tradition
 
 

Weihnachtsmärkte in Tschechien

Die Weihnachtsmärkte (auf Tschechisch: vánoční trhy) sind für viele Tschechen eine tolle Winter-Tradition...

 
 
Bräuche u. Tradition
 
 

Junger Wein – St.-Martins-Wein

Jedes Jahr am 11. November, dem St. Martinstag, werden um genau 11 Uhr in den Vinotheken und Restaurants...

 
 
Tradition
 
 

St.-Martins-Brauch

Goldgebackene Gans und St.-Martins-Wein – beides darf keinesfalls am 11. November, dem St...

 
 
Tradition
 
 

Begrüßung des neuen Jahres in der...

Silvester oder der letzte Tag des Jahres ist in der Tschechischen Republik ein Arbeitstag. Die Feiern des...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…