HOMEPAGE

Touristen
 
Was unternehmen, Sehenswertes

 

Auf den Spuren der UNESCO, Teil 4 – Kroměříž

 
photo:  (czechtourism.com)
 

Wir bleiben in diesem Teil unserer Serie noch einmal in Mähren, dem östlichen Landesteil der Tschechischen Republik. Im Herzen Mährens finden wir einen weiteren Kulturschatz, der auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes geführt wird – das erzbischöfliche Schloss und die Gärten in Kroměříž (Kremsier).

 

Schloss

Das Schloss dominiert mit seinem 86 m hohen Turm dem Zentrum der Stadt Kroměříž (karte). Seine Entwicklung ist untrennbar mit der Geschichte des Bischofs und Erzbischofs von Olomouc (Olmütz) verbunden. Das Schloss und die herrlichen Schlossgärten gelten als besonders wertvolle und gut erhaltene Beispiele barocker Schloss- und Gartenarchitektur. Es wurde im Jahr 1998 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes eingetragen.

Bereits zur Zeit des Großmährischen Reichs stand am Ort des heutigen Schlosses eine Burganlage. An dessen Stelle wurde im 13. Jahrhundert ein gotisches Schloss erbaut, das Anfang des 16. Jahrhunderts im Renaissancestil zum Sommersitz der Bischöfe von Olomouc umgebaut wurde. Nach der Zerstörung durch die Schweden im 30 jährigen Krieg wurde das Schloss wieder aufgebaut und später zu einem Barockschloss umgebaut.

Die ursprüngliche Einrichtung ist in den wertvoll ausgestatteten Innenräumen bis heute weitestgehend erhalten geblieben. Im zweiten Stockwerk des Schlosses befindet sich die nach der Prager Nationalgalerie zweitwichtigste Bildersammlung der Tschechischen Republik. Hier werden in zehn Sälen Bilder führender europäischer Maler des 15. bis 18. Jahrhunderts ausgestellt: Tizian, Lucas Cranach d. Ä., Hans von Aachen, Paolo Veronese, Jan Breughel d. Ä., Anthonis van Dyck und Johann Heinrich Schönfeld. Außerdem beherbergt das Schlossarchiv eine weltweit einmalige Sammlung alter Partituren.

Schlossgärten

Zum Schloss gehören zwei wunderschöne Gärten – der Blumengarten (Květná zahrada) und der Schlossgarten (Podzámecká zahrada), die zu den bedeutendsten Denkmälern der Gartenarchitektur in Europa gehören.

Den streng geometrischen Blumengarten ließ der Olomoucer Bischof Karel Liechtenstein-Castelcorn in den Jahren 1665 1675 von den italienischen Architekten Filibert Lucchese (1606 1666) und Giovanni Pietro Tencalla (1629 1702) auf einer Fläche von 485 x 300 m nach dem Muster eines italienischen Renaissancegartens dieser Zeit anlegen. Auf Wegen mit hohen Spalieren gelangen Sie in die Parkmitte zur achteckigen Rotunde mit Kuppeldach, deren Interieur reich mit Fresken und Stuckaturen verziert ist. Eine Parkseite bildet die 244 m lange Kolonnade mit 44 Statuen antiker Götter und mythischer Figuren. 46 Büsten schmücken die Außenseite der Kolonnade.

Der Schlossgarten wurde ursprünglich als Gemüse- und Blumengarten angelegt, in welchem das auf dem Schloss benötigte Gemüse angebaut wurde. Ab 15. Jahrhundert änderten sich sein Zweck und seine Form aber nach und nach bis er 200 Jahre später zu einem Barockgarten umgebaut wurde. Im 19. Jahrhundert wurde er zu einem romantischen englischen Park auf einer Fläche von 47 Hektar umgestaltet. Drei Teiche und eine Reihe romantischer Bauten laden zum Besuchen und Verweilen ein, zum Beispiel die Pompeji-Kolonnade, der Pfauenhof, das Fischerhäuschen und die Colloredo-Kolonnade. Nicht zu vergessen die zahlreichen Lauben, Statuen, Brunnen, Brücken und Brückchen, sowie die antiken und gotischen Ruinen, die den romantischen Charakter dieses Parks ausmachen. Der Schlosspark in Kroměříž ist ein wunderschöner Landschaftspark und gehört zu den bedeutendsten Vertretern dieser Art in Europa.
 


 
Autor: Romana Kuncová
 
Datum: 18.09.2011
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Firmen in CZ
 
 

IGRÁČEK – ein legendäres Spielzeug...

Die kleine Figur einer Größe von ungefähr acht Zentimetern, die unterschiedlichste menschliche Berufe...

 
 
Was unternehmen, Sehenswertes
 
 

Auf den Spuren der UNESCO, Teil 1...

Die Tschechische Republik hat nicht nur eine interessante Geschichte, sondern auch viele...

 
 
Sporttipps
 
 

Wintersportorte in der Tschechischen...

Die Tschechische Republik hat aufgrund ihrer geografischen Lage für begeisterte Wintersportler einiges zu...

 
 
Freizeit
 
 

Opernhäuser in der Tschechischen...

In der Tschechischen Republik gibt es 10 professionelle Opernbühnen mit festem Ensemble. Im Verhältnis...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…