HOMEPAGE

Touristen
 
Was unternehmen, Sehenswertes
 
Interessante Plätze

 

Das Längste, das Tiefste, das Kürzeste... in Prag

 
photo:  (czechtourism.cz)
 

 

Das Längste:

Das längste Palastgebäude – der Černínský Palast auf dem Loretánské Platz, Länge der Fassade beträgt 150 m

Die längste Fahrtreppe – auf der U-Bahn-Haltestelle Náměstí Míru (Linie A) – Länge 89,2 m

Das längste Domschiff – St. Veitsdom (Prager Burg), Länge 124 m

Die längste Strecke zwischen zwei  U-Bahn-Haltestellen – Smíchovské nádraží – Radlická (Linie B) – Länge 2,24 km

Die längste Brücke – Negrelli-Viadukt (Prag 8), Länge 1250 m

Der längste Platz – Wenzelsplatz (Prag 1) – Länge 750 m

Das größte Paneeltafelhaus – wahrscheinlich das Haus im achten Stadtteil in Zelenohorská Straße (Länge 300m, 18 Eingänge)

Der längste Bach – Rokytka, Stromlänge 36,2 km, davon 31,5 auf dem Gebiet von Prag, der Bach Botič ist 33,5 km lang, davon 21km auf dem Gebiet von Prag

Die längste Straße – Straße Plzeňská in Prag 5 beträgt 10,5 km

 

Das Tiefste:

Die tiefste U-Bahn-Haltestelle – Náměstí Míru (Linie A) – 53 m tief 

Der tiefste Brunnen – Brunnen am 3. Burghof der Prager Burg – 70 m tief
 

Das Kürzeste:

Die kürzeste Strecke zwischen zwei  U-Bahn-Haltestellen -   Hauptbahnhof (Hlavní nádraží) - Museum (Linie C) -  425 m lang

Die kürzeste Brücke - Svatopluka Čecha (Prag 1) -  169 m lang

Der kürzeste Bach – Mariánský Bach bei Malá Chuchle (Prag 5) – 1 km lang

Die kürzeste Straße - Boršov (Prag 1) -  40 m lang

Das Kleinste:

Das kleinste Haus  -  Anežská Straße 1043/4 (Prag 1) – Straßenfront 2,25 m

Das kleinste Schutzgebiet – das Ordovizium  in Motol (Prag 5), Fläche 0,2 ha

Die kleinste Rotunde - Hl. Longins in der Straße Na Rybníčku (Prag 2)

Die kleinste Wohnsiedlung - Invalidovna (Prag 8 - Karlín) – hier wohnen nicht einmal dreitausend Leute

Das  Älteste:  

Der älteste Barockgarten – Garten Valdštejnská 

Die älteste erhaltene Fontäne  - Die Singende Fontäne (Königsgarten in der Prager Burg), erbaut in den Jahren 1564 – 68

Das älteste Buch der Hotelgäste in Hotel Radisson SAS Alcron (Prag 1) – mit dem Schreiben wurde in 1932 begonnen

Der älteste Friedhof - Vyšehradský (Prag 4) – gegründet in 1887

Das älteste Kaffeehaus – Slavia (Prag 1, Národní třída) – geöffnet in 1881 im Palast  Lažanský

Die älteste Wetterdienststelle - Klementinum (Prag 1), erste Eintragungen in 1752

Das älteste Modell der Stadt Prag, gemacht von Antonín Langweil, das Modell entstand in 1826 - 1834, befindet sich im Museum der Hauptstadt Prag

Die älteste Brücke – Karlsbrücke, erbaut 1357

Der älteste Kai - Smetanovo (Prag 1) – erbaut 1841 - 1845 

Der älteste Bahnhof - Masarykovo (der Betrieb wurde 1845 aufgenommen)

Das älteste Krankenhaus - Na Františku (Prag 1) – aus dem Jahre 1354

Das älteste Kaufhaus – Haasehaus (Haasův dům), Strasse Na Příkopě - neben Koruna (Prag 1) - J. 1871

Die älteste Bierbrauerei - U Fleků (Prag 1, Křemencova Strasse) – gegründet in 1499

Die älteste Rotunde - St. Martin in Vyšehrad (Prag 4) - 12. Jhd.

Die älteste Wohnsiedlung - Invalidovna (Prag 8 - Karlín) – erbaut in den Jahren 1962 – 1966

Die älteste Druckerei - Hálkova Strasse (Prag 1), gegründet von Dr. Eduard Grégr und Sohn (J. 1861)

Der älteste Eisenbahntunnel – einspuriger Tunnel am Südrand von Stromovka (Prag 6), Baumeister Jakub Hable, Länge 104 m. der Tunnel funktioniert bis heute als ein Zusammenteil der Strecke von Bahnhof Masarykovo nach Kladno.

Die älteste Orgel – in Týnský Dom (Altstädter Ring, Prag 1), stammt von 1673, sein Autor war ein Deutscher, Hans Heinrich Mundt

Die älteste (öffentliche) Wasserleitung, errichtet in 1348, sei brachte das Wasser mit Gewichtsfluss von der Quelle an dem Ort der jetzigen Strasse Na rybníčku zu den Brunnen auf dem Platz Karlovo und auf dem Wenzelsplatz (Prag x) 

Das Niedrigste:

Der niedrigste Punkt - 172 m ü. M. (manchmal wird 177 m ü. M. angegeben) Suchdol – Tal Drahanské údolí (Prag 6), in der Stelle, wo die Moldau die Stadtgrenze verlässt (die Flusssohle)

 

Das  Älteste:  

Der älteste Barockgarten – Garten Valdštejnská 

Die älteste erhaltene Fontäne  - Die Singende Fontäne (Königsgarten in der Prager Burg), erbaut in den Jahren 1564 – 68

Das älteste Buch der Hotelgäste in Hotel Radisson SAS Alcron (Prag 1) – mit dem Schreiben wurde in 1932 begonnen

Der älteste Friedhof - Vyšehradský (Prag 4) – gegründet in 1887

Das älteste Kaffeehaus – Slavia (Prag 1, Národní třída) – geöffnet in 1881 im Palast  Lažanský

Die älteste Wetterdienststelle - Klementinum (Prag 1), erste Eintragungen in 1752

Das älteste Modell der Stadt Prag, gemacht durch Antonín Langweil, das Modell entstand in 1826 - 1834, befindet sich im Museum der Hauptstadt Prag

Die älteste Brücke – Karlsbrücke, erbaut in 1357

Der älteste Kai - Smetanovo (Prag 1) – erbaut in 1841 - 1845 

Der älteste Bahnhof - Masarykovo (der Betrieb wurde in 1845 aufgenommen)

Das älteste Krankenhaus - Na Františku (Prag 1) – aus dem Jahre 1354

Das älteste Kaufhaus – Haasehaus (Haasův dům), Strasse Na Příkopě - neben Koruna (Prag 1) - J. 1871

Die älteste Bierbrauerei - U Fleků (Prag 1, Křemencova Strasse) – gegründet in 1499

Die älteste Rotunde - St. Martin in Vyšehrad (Prag 4) - 12. Jhd.

Die älteste Wohnsiedlung - Invalidovna (Prag 8 - Karlín) – erbaut in den Jahren 1962 – 1966

Die älteste Druckerei - Hálkova Strasse (Prag 1), gegründet von Dr. Eduard Grégr und Sohn (J. 1861)

Der älteste Eisenbahntunnel – einspuriger Tunnel am Südrand von Stromovka (Prag 6), Baumeister Jakub Hable, Länge 104 m. der Tunnel funktioniert bis heute als ein Zusammenteil der Strecke von Bahnhof Masarykovo nach Kladno.

Die älteste Orgel – in Týnský Dom (Altstädter Ring, Prag 1), stammt von 1673, sein Autor war ein Deutscher, Hans Heinrich Mundt

Die älteste (öffentliche) Wasserleitung, errichtet in 1348, sei brachte das Wasser mit Gewichtsfluss von der Quelle an dem Ort der jetzigen Strasse Na rybníčku zu den Brunnen auf dem Platz Karlovo und auf dem Wenzelsplatz (Prag x)

 

Das Engste:

Das engste Haus - Hotel Clementin, Seminářská Strasse (Prag 1) -  3,28 m breit

   

Das Größte:

Das größte Verwaltungsgebäude, das eine Firma nutzt – das Gebäude von T-Mobile (Prag 4 - Roztyly)

Der größte Barockpalast – Palast Valdštejnský (Prag 1) – erbaut in Jahren 1624 – 30

Der größte Barockgarten – Garten Vald štejnská (Prag 1)

Die größte Reiterstatue aus Bronze - Jan Žižka (auf dem Berg Vítkov, Prag 3 - Žižkov), Autor B.Kafka, Höhe 9 m, Länge 9,6 m, Breite 5 m

Der größte Dom  - St. Veitsdom (Chrám sv. Víta) (Prager Burg), erbaut in Jahren 1873 - 1929, Länge 124 m, größte Breite 60 m, Gewölbehöhe 33 m

Der größte Platz in Prag (auch in der ganzen Tsch. Republik) – Platz Karlovo (Prag 2) - Fläche 79.650

Das größte Feuerwerk – Neujahrfeuerwerk vom 1. Januar 2003, von Letná geschossen 

Das größte Rosenfenster – St. Veitsdom  (Chrám sv. Víta) auf der Prager Burg, Durchmesser 10,4 m

Die größte Schwimmhalle – Schwimmhalle in Podolí (Prag 4 - Podolí)

Das größte Hochwasser – im Jahre 1784

Der größte romanische Raum - Basilika des Hlg. Georg (Bazilika sv. Jiří) auf der Prager Burg

Der größte Naturpark - Klánovice - Čihadla (Prag 9) – hier gehören die Lokalitäten Cyrilov, Klánovický les, Počernický rybník, V Pískovně, Xaverský háj), Fläche 907,7 ha

Der größte  Sportplatz – Stadion Strahov (Prag 1) - Fläche 310,5 x 202,5 m

Der größte Tennisplatz – Insel Štvanice (Prag 7)

Die größte Glocke Zikmund (hängt in der 1. Etage des St. Veitsdoms (Chrám sv. Víta), der größte Durchmesser 256 cm, Höhe 203 cm, Gewicht 16.500 kg)

Das größte Glockenspiel – das Glockenspiel in Loreta (Prag 1, Platz Loretánské), 30 Glocken und Glöckchen

 

Die Meisten:

Die meisten Grabsteine von allen Kirchen in Prag hat der Dom Týnský  - Chrám Matky Boží před Týnem (Altstädter Ring)

 

Das Höchste:

Der höchste Berg  - Teleček hinter Zličín, Richtung Chrášťany - 397 m. ü. M. (manchmal wird 399 m. ü. M. angegeben)

Das höchste Gebäude – das ehemalige Gebäude des Tschechischen Rundfunks in Pankrác (Prag 4) - Höhe 109 m, 30 Etagen. Das Gebäude befindet sich nicht mehr im Besitz von dem Tschechischen Rundfunk

Das höchste Kirchengewölbe -  die Kirche Panny Marie Sněžné (Prag 1, Jungmannovo Platz) – Höhe vom Boden bis zum Gewölbe beträgt 39 m

Die höchste Brücke – die Brücke in Nusle – Länge  485 m, Breite 26 m, Höhe 40 m

Der höchste Bau – der Fernsehturm Žižkov (Prag 3) - 216 m

 

Das Erste:

Der erste Archivar -  K. J. Erben (erarbeitete die erste Auflistung der Namen der öffentlichen Räume in Prag)

Der erste Gelenk-Niederflurbus (Citybus) – fuhr am 7.1.2002 los

Die erste Buslinie – der Betrieb wurde 7.3.1908 begonnen  (Platz Malostranské - Pohořelec)

Der erste botanische Garten – im 14. Jhd., befand sich auf dem Platz des jetzigen Postamtes in Strasse Jindřišská (Prag 1)

Der erste Lesesaal – geöffnet am 17.1.1775 in Karlova Strasse (Prag 1)

Der erste Fernflug nach Prag – 13.5.1911 Ing. Jan Kašpar aus Pardubice nach Prag 5 - Chuchle, die Entfernung von 121 km hat er in 92 Min. überwunden

Das erste Pferderennen – im Jahre 1906 wurde der Betrieb auf der Rennsportanlage in Chuchle begonnen (Prag 5)

Die erste elektrische Straßenbahn (die sog. K řižík-Stra ßenbahn) – der Betrieb wurde  18. 7. 1891 aufgenommen (aus Letná nach Královská obora), der Betrieb wurde 1902 eingestellt

Die erste Feuerwehrmannschaft – gegründet in 1853 im Stadtviertel Ma lá Strana in dem Gemeindehof in Strasse Letenská (Prag 1)

Das erste Kino – errichtet am  5. 9. 1907 durch Viktor Ponrep in Strasse Karlova U modré štiky (Prag 1)

Das erste Buchgeschäft (selbstständig) – errichtet durch Tomáš Mitis aus Limúz, Herausgeber der Werke von Bohuslav Hasištejnský aus Lobkovice. Das Geschäft von Mitis befand sich in Karlova kolej und im Jahre 1571 kam es hier zum ersten mal in Böhmen zu einer Durchsuchung und Konfiskation von nicht-katholischen Büchern.

Die erste Pferdebahn – fuhr zum ersten mal in 1875 von dem Tor Poříčská in Karlín (Prag 8) zum Nationaltheater (Prag 1).

Die ersten Seilbahnen – im Jahre 1891 wurde der Betrieb von zwei Prager Seilbahnen aufgenommen. Die erste Seilbahn führte auf Letn á (Beendigung des Betriebes in 1922),  die zweite führte auf Petřín (nach der letzte Renovierung in 1985 funktioniert bis heute).

Der erste Kindergarten – eröffnet 7.12.1868 unter dem Namen Die erste städtische Kinderbetreuungsstätte und ihr Betrieb wurde in Kloster des Hlg. Jakob (sv. Jakuba) in der Altstadt  aufgenommen

Die erste U-Bahn – der Betrieb wurde 9. 5. 1974 aufgenommen

Die erste Kettenbrücke über Moldau führte auf der Stelle der heutigen Brücke Most Legi í  (erbaut in den Jahren 1831 – 1841)

Das erste Multikino – geöffnet 2. 4. 1996 in Prag 4, Strasse Arkalycká

Die erste elektrische Beleuchtung – 1884 – Wenzelplatz (Václavské nám.)

Die erste Ölbeleuchtung – 1723 (121 Lampen aus der Prager Burg (Pražský hrad) über die Karlsbrücke (Karlův most) und den Altstädter Ring (Staroměstské náměstí) zum Münzhaus in Celetná Strasse)

Die erste Gasbeleuchtung – die ersten 200 Lampen wurden am 15.9.1847 angezündet

Der erste (öffentliche Ball)  - 5. 2.1 840 in Konvikt in der Altstadt

Der erste Reiseführer für Prag – herausgegeben durch M. Martinic im Jahre 1615

Die erste Ritterstatue auf einem öffentlichen Raum - Der heilige Georg den Drachen tötend ( sv. Jiří bojující s drakem) auf der Prager Burg (Pražský hrad) in 1373

Das erste Verkehrslicht – 21.1.1930 zwischen den Strassen Jindřišská und Vodičkova (Praha 1)

Das erste Telefonbuch – herausgegeben in 1883

Die erste öffentliche Fernsprechstelle – errichtet in  1882 im Haus "U Pohlů" – Ecke von Ovocný trh und Strasse Havířská (Prag 1)

Die erste Obuslinie – der Betrieb wurde am 29. 8. 1936 aus Střešovice zur Kirche Kostel sv. Matěje (Prag 6) aufgenommen

Der erste Stadtgarten - - Chotkovy sady (Prag 1), gegründet in 1833

Der erste öffentliche Abflug – französischer Aviatiker Gaubert 2. 10. 1910 in Chuchle (Prag 5)

Das erste Gefängnis – Gefängnis Pankrácká věznice (der Bau wurde auf Veranlassung von dem Kaiser Franz Josef I. im Jahre 1885 begonnen, vollendet im Juli 1889)

Die erste Erziehungsanstalt mit einer Schule für „verlumpte Jugend“ – geöffnet am 1.10.1883 im Schloss  Libeňský zámek  und wurde die erste solche Anstalt in den böhmischen Ländern

Der erste jüdische Friedhof  - der sog. jüdische Garten in Strasse Vladislavova, aufgehoben in 1478






 

 

 
 

 
 

Links

 
Autor:
 
Datum: 04.01.2010
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Freizeit
 
 

Die schönsten tschechischen Gärten...

In Tschechien kommen Liebhaber gepflegter Gartenanlagen und naturbelassener Parks auf ihre Kosten. In...

 
 
Interessante Plätze
 
 

Wassermühlen

Das Klappern des Mühlrades war in vergangenen Zeiten recht oft zu hören. Heute sind Wassermühlen zumeist...

 
 
Freizeit
 
 

Boheminium – Tschechien im Maßstab 1...

Entdecken Sie mehr als 40 Miniaturen bekannter Baudenkmäler und technischer Sehenswürdigkeiten der...

 
 
Freizeit
 
 

Die schönsten tschechischen Gärten...

In der Tschechischen Republik kommen alle Liebhaber von schön angelegten Gärten und Naturparks ganz auf...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…