HOMEPAGE

Touristen
 
Was unternehmen, Sehenswertes
 
Interessante Plätze

 

Schuhmuseum Zlín

 
photo:  (muzeum-zlin.cz)
 

Zlín ist eine von nur dreizehn Städten weltweit, die auf ein Schuhmuseum stolz sein können. Die hier ausgestellten Exponate umfassen nicht nur die unterschiedlichsten Schuhmodelle verschiedener Kulturen aller Kontinente, sondern auch einige außergewöhnliche Stücke, die definitiv eine Besichtigung wert sind.

 
Im Schuhmuseum finden Sie mehr als viertausend Ausstellungsstücke, die sowohl eine Einsicht in die Geschichte der Schuhe bis zur Gegenwart geben, als auch die Geschichte des Schuster-Handwerks zeigen. Das Museum befindet sich im Hauptgebäude der ehemaligen Fabrik von Tomáš Baťa im Zentrum von Zlín (karte). Und gerade der Familie Baťa und deren Handelsvertretern, die von ihren weltweiten Geschäftsreisen die unterschiedlichsten Schuhexemplare mitgebracht haben, verdanken wir den Grundstock der Exponate und die Existenz des Schuhmuseums.

Das älteste ausgestellte Stück stammt aus der Mitte des 16. Jahrhunderts und die wohl außergewöhnlichsten Stücke sind Stöckelschuhe mit einem sehr ausgefallenen Absatz, die zum Symbol des Museums geworden sind. Wahrscheinlich gehörten diese Schuhe der italienischen Fürstin Agnes Eleanor Petřvaldská, die durch ihre Heirat nach Böhmen kam. Heute existieren weltweit nur noch ca. 20 ähnliche Modelle. Ein weiteres interessantes Ausstellungsstück ist der Schuh des Steinzeitmannes Ötzi, dessen Gletschermumie 1991 in den Ötztaler Alpen gefunden wurde. Fachleute der Tomáš Baťa Universität haben laut diesem Modell Schuhe nachgebildet, die sie dann selbst bei einer Wanderung in den Alpen getestet haben. Das Resultat war überraschend. Die Ötzi-Schuhe aus Bären- und Hirschleder, die mit Stroh ausgepolstert waren, stellten sich als Schuhe mit unerwartet guten Wärmeeigenschaften heraus.

Sehr interessant sind auch die Sammlung von Schuhen der Atamanen, eine Reihe von afrikanischen Sandalen und eine große Sammlung von indischen Schuhen. Zu den beliebtesten Exponaten der Besucher zählen Sandalen aus Pfauenfedern und menschlichen Haaren, die in Zentral-Australien zu rituellen Zwecken getragen wurden. Zu den modernen Raritäten gehören Outdoor-Schuhe des berühmten Basketballers Shaquille O'Neal aus dem Jahr 1998. Sie wurden in Zlín nach Maß angefertigt, denn für Füße mit 41 cm Länge gibt es keine Schuhe aus der Massenproduktion.

Die größte Sammlung des Schuhmuseums ist allerdings Schuhen aus der Produktion der Firma Baťa gewidmet. Diese Ausstellung zeigt die Entwicklung in der Schuhproduktion vom Gründungsjahr der Firma 1894 bis zu ihrer Verstaatlichung im Jahr 1945.

Das Schuhmuseum bietet auch die Möglichkeit, eine alte Schuhmacherwerkstatt zu besuchen, die mit vielen Werkzeugen und Hilfsmitteln ausgestattet ist. Neu gibt es hier auch eine kleine Ausstellung mit verschiedensten Taschen und Handtaschen. Weitere Informationen finden Sie hier.
 


 
Autor: Romana Kuncová
 
Datum: 08.12.2011
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Freizeit
 
 

Die schönsten tschechischen Gärten...

In Tschechien kommen Liebhaber gepflegter Gartenanlagen und naturbelassener Parks auf ihre Kosten. In...

 
 
Interessante Plätze
 
 

Wassermühlen

Das Klappern des Mühlrades war in vergangenen Zeiten recht oft zu hören. Heute sind Wassermühlen zumeist...

 
 
Freizeit
 
 

Boheminium – Tschechien im Maßstab 1...

Entdecken Sie mehr als 40 Miniaturen bekannter Baudenkmäler und technischer Sehenswürdigkeiten der...

 
 
Freizeit
 
 

Die schönsten tschechischen Gärten...

In der Tschechischen Republik kommen alle Liebhaber von schön angelegten Gärten und Naturparks ganz auf...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…