HOMEPAGE

Touristen
 
Was unternehmen, Sehenswertes
 
Interessante Plätze

 

Wintersportzentren

 
photo:  ()
 

Die Tschechische Republik ist umgeben von Bergen, und die guten Schneebedingungen wissen die Anhänger des weißen Sports in der Regel mehrere Monate lang zu nutzen. Sie können dabei auf hunderte Kilometer instandgehaltener Loipen, Skipisten unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades, Snowparks sowie Rodel- und Bobbahnen zurückgreifen. Die meisten Wintersportzentren in der Tschechischen Republik befinden sich in Nationalparks oder Landschaftsschutzgebieten.

 

Zum technischen Umfeld der Skizentren gehört natürlich ein Skiservice ebenso dazu wie gemütlichen Berggasthäuser oder Restaurants. In den tschechischen Bergen wird auch an jene gedacht, die mit dem Skisport gerade erst angefangen haben. In den Ski-Verleihen findet man eine große Auswahl an Skiausrüstungen und in den Skischulen wiederum erfahrene Skilehrer, die die Kunst des Skifahrens wirklich jedem beibringen können.

Im Riesengebirge kommen anspruchsvollere Skiläufer und Snowboarder auf ihre Kosten  

Das Riesengebirge ist das höchste Gebirge der Tschechischen Republik. Und eben hier finden Sie auch die bekanntesten Wintersportorte, wie etwa Pec pod Sněžkou, Černá hora – Janské Lázně, Špindlerův Mlýn, Harrachov und Rokytnice nad Jizerou. Dank der hervorragenden Bedingungen können sich auch anspruchsvollere Skiläufer und Snowboarder durchaus für das Riesengebirge entscheiden.

Durch die Verbindung der Gebiete Pec pod Snězkou , Černá hora – Janské Lázně und Velká und Malá Úpa entstand die Skiarena Krkonoše (Riesengebirge). Die Arena gilt als eines der größten Skigebiete in der Tschechischen Republik, wo ein einziger Skipass ausreicht. Zur Verfügung stehen hier 4 Seilbahnen, 28 Skilifte und 26,6 km Pisten. Zwischen den einzelnen Zentren pendeln in der Wintersaison regelmäßige Skibuslinien. In Janské Lázně können sich die Sportler nicht nur beim Skilaufen und Snowboarding erholen, sondern auch bei einer der Fitness-, Wellness- und Beauty-Prozeduren, die die hiesigen Kureinrichtungen anbieten.

Das Skiareal Špindlerův Mlýn bietet 26 km Pisten und mehr als 100 km Loipen. Seit vergangenem Jahr sind auch neue, längere und schnellere Seilbahnen auf Hromovka und Labská mit modernem Abfertigungssystem in Betrieb.

Das Skisportzentrum Harrachov mit einer Reihe von Pisten und Loipen kennen die Skispringerfans sicher. Auf acht Sprungschanzen fiel schon der eine oder andere Rekord und bei den Weltcup-Springen trifft sich hier regelmäßig die Weltelite. Mit der Geschichte Harrachovs ist auch die Glasproduktion eng verbunden, und in den hiesigen Glasmuseum können Sie beispielsweise die älteste Glasschleiferei der Welt sehen.

Rokytnice nad Jizerou , Bestandteil der Skiregion, lockt die Freunde des Skisports mit einem breiten Angebot an Hängen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, sodass für Anfänger wie auch für gute Skiläufer immer etwas dabei ist. Zum Angebot gehört darüber hinaus auch ein qualitativ hochwertiges technisches Umfeld im Servicebereich. Die Besucher der Skiregion können Skibusse in Anspruch nehmen, die während der Saison kostenlos fahren.

Snowboarder kommen im Snowpark Svatý Petr auf ihre Kosten, dort gibt es eine Reihe von Sprungvorrichtungen, Cross-Strecken und ein Areal für Skiakrobaten. In Svatý Petr werden Wettkämpfe im Rahmen des Tschechischen Pokals wie auch internationale Wettkämpfe ausgetragen. Im Snowpark in Horní Mísečky können erfahrene Läufer ihre Kräfte messen, ebenso aber auch Anfänger. Weitere Snowparks finden Sie in Pec pod Sněžkou oder in Harrachov.

Bestandteil der Skizentren des Riesengebirges sind die vielen Skiservice-Einrichtungen, Skiverleihe und Skischulen. Wer zu Adrenalin und Abenteuer neigt, wird sicher gerne einen Flug mit einem Tandem-Gleitschirm mit einem professionellen Lehrer versuchen. Diese Möglichkeit werden Sie in Špindlerův Mlýn, Medvědín oder in Harrachov haben.

Viel Spaß bieten Skiläufern sowie Familien mit Kindern die Rodelbahnen an. Černá hora und Janské Lázně verbindet der 3,5 km lange Glockenweg, auf dem schon vor 100 Jahren gerodelt wurde. Bei Špindlerová bouda auf dem Malý Šišák beginnt eine vier Kilometer lange Schlittenfahrt, die an den Dívčí Lávky bei Bílý Lab endet. Würde Ihnen das Pfeifen des Windes um die Ohren bei einer steilen Abfahrt gefallen? Versuchen Sie einmal eine Bobfahrt in Špindlerův Mlýn oder Harrachov. Ein attraktives Vergnügen ist sicherlich auch eine Spazierfahrt auf dem Schneescooter oder auf einem Vierrad, oder das sog. Snowtubing, eine kleine Adrenalinfahrt in einem eisigen Flussbett auf speziellen Schlauchbooten.

Bei günstigem Wetter können sich die Besucher des Riesgebirges mit einer Seilbahn von Pec pod Sněžkou bis auf den höchsten tschechischen Berg, die Schneekoppe, befördern lassen. Die Aussicht auf die tschechische und die polnische Seite des Riesengebirges wie auch eine Skiwanderung über den Gebirgskamm versprechen unvergessliche Erlebnisse.

Die tschechischen Loipen sind hunderte Kilometer lang

Die Tschechische Republik ist eine Weltmacht, was die Loipen angeht, die häufig auch über Bergkämme führen. Alle Loipen sind perfekt markiert und werden regelmäßig instandgehalten. Als europaweit einzigartig kann die sog. Riesengebirgmagistrale betrachtet werden, die mehr als 520 km gewartete Loipen (davon 69 km homologisierte Wettkampfstrecken) umfasst.

Ein beliebtes Ziel für Langläufer ist das Isergebirge, das von 130 km präparierten Loipen durchzogen wird. Bekannt ist die Isermagistrale.

Die Dominante der nordböhmischen Stadt Liberec ist der Berg Ještěd mit dem einzigartigen Fernsehturm. Von der Qualität der hiesigen Skibedingungen zeugt auch die Tatsache, dass hier im Jahr 2009 die nordischen Ski-Weltmeisterschaften stattfinden werden. Das Liberecer Zentrum Babylon bietet zudem die Möglichkeit, sich auf angenehme Weise abzureagieren – Baden im Aquapark, Bowling oder Laser game. Beliebte Skiorte im Isergebirge sind Špičák und Bedřichov.

Nové Město in Mähren im Bereich des Gebirgszugs Žď árské vrchy wurde vor allem durch die Austragung des Rennens Goldener Ski bekannt, das Teil des Skilanglauf-Weltcups ist.

Eine einzigartige Kombination aus Wintersport und Kurerholung

Eine solche Kombination bietet sich Ihnen in der Tschechischen Republik gleich mehrere Male an. Das Vorland des Erzgebirges wurde durch das sog. westböhmische Bäderdreieck berühmt, das aus den bekanntesten tschechischen Kurbädern Karlsbad, Marienbad und Franzensbad besteht. Linderung bei Muskelkater nach dem Skilaufen gewähren die Fitness- und Wellnessprozeduren, die in den hiesigen Kurhäusern angeboten werden.

Das größte Wintersportzentrum des Erzgebirges ist das Skiareal Klínovec, das nur 120 km von Prag entfernt ist. Alle Loipen werden hier mit Kunstschnee präpariert, sodass man hier auch bei einer dünnen Schneedecke skilaufen kann. Snowboarder richten ihr Augenmerk auf den Snowpark, wo sie eine U-Rampe, eine große Sprungvorrichtung und eine kleine für Kinder und Anfänger vorfinden. Für diese ist übrigens auch das Mini-Skiareal mit kostenlosem Kinderlift bestimmt. Das breitgefächerte Angebot dieses Skizentrums wird noch durch 2 Skischulen, 2 Skiverleihe und 9 Gaststätten und Restaurants ergänzt.

Von den weiteren Skizentren des Erzgebirges verweisen wir noch auf Zadní Telnice und Boží Dar, das am höchsten gelegene Städtchen Mitteleuropas. Die Pisten mit leichtem bis mittlerem Schwierigkeitsgrad werden vor allem Anfängern und Eltern mit Kindern entgegenkommen. Die Loipen mit einer Gesamtlänge von fast 100 km führen die Skiwanderer teilweise auch deutsches Gebiet. Für die Snowboarder steht der Snowpark offen, Kinder wie Erwachsene können Snowtubing ausprobieren.

Im Kurort Jeseník entstand die erste Wasserheilanstalt der Welt. Eines der bekanntesten Zentren für alpines Skifahren im Gesenke ist das Skiareal Červenohorské sedlo mit 4 Pisten und weiter die Areale Klepáčov und Ramzová. Vom Červenohorské sedlo gehen zu beiden Seiten des Hrubé Jeseníky Loipen. Die gefragteste Loipen führt über den Südhang des Velký Klínovec, weiter nach Švýcárna und in den Bereich des Praděd.

Familienurlaub in den Bergen

Fast unberührte Natur, kleinere Skizentren, leichte bis mittelschwere Pisten – das sind ausgezeichnete Bedingungen für einen Winterurlaub für Eltern mit Kindern, den die Areale im Böhmerwald, im Adlergebirge und in den Beskiden anbieten.

In den Böhmerwald-Wintersportzentren Zadov, Špičák und Kramolín befinden sich Pisten leichten und mittleren Schwierigkeitsgrades. Die besten Skimöglichkeiten auf tschechischer Seite des Böhmerwaldes bietet das Wintersportzentrum Špičák an.
Snowboardern steht ein eigens abgegrenztes Areal in Zadov zur Verfügung, Langläufer ahben bei mehr als 150 km Loipen die Qual der Wahl. Nach einem auf der Skipiste verbrachten Tag schätzen die Sportler die Erholung im Aquapark oder eine leckere Mahlzeit, beispielsweise die örtliche Pflaumenmusspezialität Povidloně. 

Das Adlergebirge lädt in die Wintersportzentren Deštná und Řičky ein. Im Adlergebirge sind rund 80 km Loipen markiert. Zu den nicht traditionellen Sportwettbewerben gehört das schwerste mitteleuropäische Hundeschlitten-Etappenrennen Šediváčkův long.

In den Beskiden kommen Langläufer voll auf ihre Kosten, für die hier mehr als 100 km Loipen präpariert werden, darunter etwa die Lysohorská magistrála, die Loipen in der Umgebung von Pustevny oder die Loipen in den Těšíner Beskiden. Für den alpinen Skisport wurden entsprechende Bedingungen auf Pustevny und im Skiareal Bílá geschaffen. Eine unterhaltsame Tagesaktion im Schnee sind die sog. Pustevenksé sněhovánky, ein einzigartiger Wettbewerb, der alljährlich viele kleine und große Zuschauer nach Pustevny lockt. Die gute Laune verliert sicherlich auch derjenige nicht, wer am Februar das Walachische Naturmuseum besucht, wo Fastnacht gefeiert wird und die Ergebnisse des Wettbewerbs um die beste Walachische Bratwurst verkündet werden.

 
 
Autor:
 
Datum: 05.01.2010
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Freizeit
 
 

Die schönsten tschechischen Gärten...

In Tschechien kommen Liebhaber gepflegter Gartenanlagen und naturbelassener Parks auf ihre Kosten. In...

 
 
Interessante Plätze
 
 

Wassermühlen

Das Klappern des Mühlrades war in vergangenen Zeiten recht oft zu hören. Heute sind Wassermühlen zumeist...

 
 
Freizeit
 
 

Boheminium – Tschechien im Maßstab 1...

Entdecken Sie mehr als 40 Miniaturen bekannter Baudenkmäler und technischer Sehenswürdigkeiten der...

 
 
Freizeit
 
 

Die schönsten tschechischen Gärten...

In der Tschechischen Republik kommen alle Liebhaber von schön angelegten Gärten und Naturparks ganz auf...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…