HOMEPAGE

Touristen
 
Was unternehmen, Sehenswertes
 
Kulturtipps

 

Theodor Pištěk, Ausstellung „Ecce Homo“

 
photo: Theodor Pištěk, Midget (archiv NG)
 

Theodor Pištěk ist ein tschechischer Maler, Künstler, Kostümbildner und Dekorateur, Oscarpreisträger und Gewinner des „Böhmischen Löwen“ für seine langjährigen Verdienste für den tschechischen Film.

 
 
Theodor Pištěk wurde am 25. Oktober 1932 in Prag geboren und gehört zu den wichtigen und angesehenen Künstlern unseres Landes. Nach dem Abschluss seines Studiums an der Akademie der bildenden Künste begann Pištěks Karriere als Filmschaffender. In Zusammenarbeit mit dem Regisseur František Vláčil entstanden die Filme „Údolí včel“ (Das Tal der Bienen) und „Marketa Lazarová“. Später arbeitete er unter anderem eng mit Miloš Forman zusammen. Seine Kostüme für den Film „Amadeus“ wurden mit einem Oscar ausgezeichnet, das Kostümdesign des Filmes „Vermont“ brachte ihm den Preis der Französischen Filmakademie César ein sowie eine weitere Oscarnominierung. Er war künstlerisch an mehr als 100 Filmen beteiligt und hat außerdem die Uniformen der Prager Burgwache entworfen. Auch das Entwurfskonzept des Pavillons „Der Mensch und seine Welt“ für die Weltausstellung Expo in Montreal im Jahr 1969 stammt von Theodor Pištěk.

Die Arbeit Pištěks nimmt eine ganz besondere Stellung in der tschechischen Kunstszene ein. Er schaffte es, die traditionelle, akademische Ausbildung auf außergewöhnliche Art und Weise in der tschechischen Umgebung zu adaptieren. Einen großen Einfluss übte seine Arbeit auch auf die Entwicklung des fotorealistischen Stils aus, der seinen Höhepunkt Ende der sechziger und zu Beginn der siebziger Jahre in den Vereinigten Staaten hatte. Die glatten und extrem realistischen Bilder erlangten bei Pištěk im Gegensatz zu den Werken der Fotorealisten aus Übersee eine unverwechselbare Vielschichtigkeit. Neben seinem künstlerischen Schaffen vertrat Theodor Pištěk die Tschechoslowakei als Autorennfahrer und Autos sind bis heute seine große Leidenschaft. Die Automobilwelt sowie unterschiedlich zugeschnittene und verformte Motor- und Kühlerteile sind ein fester Bestandteil seiner Kunstwerke.

Vom 26. September bis zum 6. Januar 2013 ist in der Nationalgalerie in Prag unter dem Titel „Ecce Homo“ die bis jetzt größte, retroperspektive Ausstellung der Werke Theodor Pištěks zu sehen. Zentrales Thema der Ausstellung ist der Mensch und die Zivilisation. Der Besucher erhält einen Einblick in alle wichtigen Schaffensperioden des Künstlers. Er kann die legendären, fotorealistischen Gemälde, abstrakte Werke aus den sechziger Jahren, Zeichnungen aus dem Zyklus „Wo werde ich als nächstes leben?“ sowie in den letzten Jahren geschaffene Assemblagen und Skulpturen betrachten. Neben den Bildern und Zeichnungen gehören auch vier großräumige Installationen zur Ausstellung, die eigens für die Räume des Messepalasts (Map) geschaffen wurden.

Weitere Informationen finden Sie hier.


 
Autor: Petra Hubálková
 
Quelle: Národní galerie
 
Datum: 02.11.2012
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Freizeit
 
 

Opernhäuser in der Tschechischen...

In der Tschechischen Republik gibt es 10 professionelle Opernbühnen mit festem Ensemble. Im Verhältnis...

 
 
Freizeit
 
 

Wohin mit den Kindern bei schlechtem...

Sie wissen nicht, was Sie mit den Kindern unternehmen sollen, wenn es draußen kalt und regnerisch ist...

 
 
Firmen in CZ
 
 

„Thonetka“ – ein tschechischer Stuhl...

Schon seit mehr als 150 Jahren wird dieses Stuhlmodel aus gebogenem Holz hergestellt und noch immer...

 
 
Kulturtipps
 
 

Geheimnisvolle unterirdische Gefilde...

Unterirdische Gänge und Unterkellerungen, Gruben, Stollen, Tunnel, sogar von den Deutschen...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…