HOMEPAGE

Touristen
 
Was unternehmen, Sehenswertes
 
Sporttipps

 

Skischulen in den tschechischen Bergen

 
photo:  (czechtourism.cz)
 

In der Tschechischen Republik finden Wintersportanhänger mehr als 250 Wintersportareale. In all diesen Gebieten werden Möglichkeiten zum Erlernen des alpinen Skisports, sowie des Snowboardens und Langlaufens geboten, auch für Anfänger aller Alterskategorien. Natürlich verfügen die Skilehrer über entsprechende Sprachkenntnisse, um ihr Wissen auch Skischülern aus dem Ausland vermitteln zu können.

 
Diese gut ausgebildeten und Fremdsprachen sprechenden Instrukteure finden Sie nicht nur in den großen Wintersportgebieten wie Spindlermühle (Špindlerův Mlýn), Petzer (Pec pod Sněžkou) oder Keilberg (Klínovec), wo die Skilehrer neben Deutsch und Englisch auch Holländisch sprechen.

Auch in kleineren Skigebieten wie zum Beispiel in Winkelsdorf (Kouty nad Desnou) und Wiesenberg (Loučná nad Desnou) (karte) können Sie sich problemlos mit dem Skilehrer verständigen, auch wenn Sie nicht tschechisch sprechen verfügen.

Die Preise für den Privatunterricht unterscheiden sich nicht nur je nach Größe und Ausstattung des Skigebietes, sondern sind auch vom Alter des Skischülers abhängig. Eine Stunde im Skikindergarten für die Kleinsten ist ab 300 CZK möglich.

Die Qualität des Skilehrers, bzw. der Skischule, erkennen Sie unter anderem daran, dass sie über ein Zertifikat eines derjenigen Verbände verfügen, die Wintersport-Instrukteure ausbilden. In der Tschechischen Republik sind das zum Beispiel der Verband der professionellen Skilehrer der Tschechischen Republik (APUL) oder der  Tschechische Snowboard-Verband.

Neben den Möglichkeiten, die das Skigebiet bietet, sollten Sie sich auch nach der Ausstattung der Skischule erkundigen. Besonders die kleinsten Skifahrer, die ihre ersten Erfahrungen auf den rutschenden Brettern machen wollen, lernen viel leichter, wenn sie dies nicht auf einer kahlen Piste tun. Einen guten Skikindergarten erkennen Sie daran, dass das Übungsgelände der kleinen Fahrer sicher mit einem Zaun von den übrigen Skifahrern abgetrennt ist und den Lernenden verschiedene fröhliche Hilfsmittel wie aufgestellte Bilder, Pilze, Tore, um darunter hindurch zu fahren, und  Geländehindernisse zur Verfügung stehen. Auf keinen Fall darf ein Kinderlift und für den Skikindergarten ein sogenannter Zauberteppich oder ein Seillift fehlen, damit die Kinder den Berg nicht hochlaufen müssen. Das modernste Ski-Kinderland ist momentan der X9 Foxpark des Kapitäns Lipánek X9. Das dortige Skigebiet bietet nicht nur eine Ski- und Snowboardschule sowie das Kinderland, sondern auch eine 11 km lange Eislaufbahn auf dem Stausee Lipno (karte).
 


 
Autor: Andrea Kábelová
 
Datum: 07.01.2011
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Sporttipps
 
 

Wintersportorte in der Tschechischen...

Die Tschechische Republik hat aufgrund ihrer geografischen Lage für begeisterte Wintersportler einiges zu...

 
 
Sport und Freizeit
 
 

Tipps, wo Sie die besten Inline...

Die Zahl der Inlineskaterinnen und -skater wächst. Gleichzeitig wächst auch das Angebot und die Qualität...

 
 
Sporttipps
 
 

Neue Karte mit Skigebieten – die SKI...

Ab jetzt gibt es für alle Skisportler in der Tschechischen Republik auf www.ski-map.net eine neue und...

 
 
Sporttipps
 
 

Lawinen- und Skitourenkurse in den...

Kennen Sie die Grundregeln, die in den Bergen unbedingt eingehalten werden müssen, damit Wintersport...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…