HOMEPAGE

Touristen
 
Wie es hier funktioniert
 
Kommunikation

 

Mobilfunkanbieter und Telekommunikation

 
photo:  (sxc.hu)
 

In der Tschechischen Republik werden mobile Telefondienste von vier Mobilfunkanbietern angeboten: Telefónica O2, T-Mobile, Vodafone und U:fon. Der Preis pro Gespräch wird nach Gesprächsminuten berechnet und ist bei jedem Anbieter anders. Das Telefonieren im eigenen Netz ist günstiger als das Telefonieren in andere Mobilfunknetze. Die Anbieter bieten auch günstige Pakete mit monatlichen Pauschalpreisen oder sog. Wertkarten an, für diejenigen Kunden, die sich nicht binden wollen.

 

Telefónica O2 Czech Republic, a.s.

ist ein Bestandteil der übernationalen Telekommunikationsgruppe Telefónica mit Sitz in Spanien. Auf dem tschechischen Markt ist sie seit dem Jahr 2006 tätig und entstand durch den Zusammenschluss des Festnetzbetreibers Český Telecom und der mobile Telefondienste anbietenden Gesellschaft Eurotel Praha. Demzufolge betreibt Telefónica O2 in der Tschechischen Republik sowohl das Festnetz- als auch Mobilnetzwerk. Sie ist die größte Telekommunikationsgesellschaft in Tschechien und derzeit betreibt sie fast acht Millionen Festnetz- und Mobilnetzanschlüsse.
Telefónica O2 bietet ihren Kunden ein breites Angebot an verschiedenen Dienstleistungen. Außer Telefondienstleistungen unterstützt sie zum Beispiel das Datennetzwerk CDMA und das Netzwerk UMTS, das die Daten-, Stimmen-, Bild- und Videoübertragung ermöglicht. Die Firma ist auch der führende Betreiber von ICT-Dienstleistungen im Land. Des Weiteren bietet sie ADSL-Internetanschluss sowie mobiles Internet und Dienstleistungen von Telefónica O2 TV an, also die Möglichkeit tschechische und ausländische Fernsehkanäle in HD-Qualität mit Hilfe des Festnetzes zu empfangen  –  ohne eine Satelliten-Anlage installieren zu müssen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

T-Mobile

ist der zweitgrößte Anbieter in Tschechien. Diese Gesellschaft gehört zur Gruppe von Anbietern, die Dienstleistungen für Mobilnetzwerke in vielen europäischen Staaten betreiben.
T-Mobile befindet sich im Besitz der Deutschen Telekom, die auf den tschechischen Markt durch die Übernahme des Anbieters Paegas trat und die Gesellschaft in T-Mobile umbenannte.
Im Angebot des Mobilfunkanbieters sind nicht nur mobile Telefondienste, sondern auch drahtloses Internet. Für treue Kunden hat T-Mobile eine Reihe von Begünstigungen im Angebot. Weiter bietet die Gesellschaft auch Festnetzanschlüsse an.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Vodafone

ist das zweitgrößte Unternehmen für Mobildienstleistungen überhaupt – mit Niederlassungen in mehr als 28 Ländern weltweit. Tschechische Kunden können die Dienstleistungen des Mobilfunkanbieters Vodafone seit dem Jahr 2006 nutzen, als dieser auf den tschechischen Markt durch den Kauf des tschechischen Anbieters Oskar kam. Vodafone bietet außer einer großen Anzahl an günstigen Tarifen auch Internet, Pauschalangebote und vorausgezahlte Dienstleistungen an. Dies heißt, wenn sich der Kunde nicht an den Anbieter binden will, hat er die Möglichkeit, eine der vorausgezahlten Dienstleistungen zu wählen. Diese Dienstleistungen werden am häufigsten von Studenten, Personen ohne regelmäßige Einkünfte oder Rentnern, die nur gelegentlich telefonieren, genutzt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

U:fon

gehört zu den jüngsten Mobilfunkanbietern in der Tschechischen Republik. Diese Dienstleistungen können seit Mai 2007 genutzt werden. Der Betreiber des neuesten Mobilfunkanbieters in der Tschechischen Republik ist die Gesellschaft MobilKom, a.s., die sich im Besitz der Gruppe Penta Investments befindet. Die Gesellschaft U:fon bietet ihren Kunden, genauso wie die Konkurrenzanbieter verschiedene Vorteile und Aktionen an. Und da neue Anbieter ihre Kunden am häufigsten dank der niedrigen Preisen gewinnen, gehören zu den Trümpfen der Gesellschaft U:fon vor allem die Möglichkeit des kostenlosen Telefonierens im eigenen Netz und ein billiger, schneller und qualitativ hochwertiger Internetanschluss.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Mobilnetz-Vorwahlen

  • Telefónica O2 Czech Republic (ursprüngliche Vorwahlen: 601, 602, 606, 607, 72)
  • T-Mobile (ursprüngliche Vorwahlen: 603, 604, 605, 73
  • Vodafone (ursprüngliche Vorwahlen: 608, 77)
  • U:fon (Vorwahl: 79)
Anm.:  Nach dem 15. Januar 2006, als die Übertragbarkeit von Mobilnummern eingeführt wurde, müssen diese Vorwahlen nicht mehr gelten. Die Mobilfunkanbieter bieten aber einige Möglichkeiten an, wie sich feststellen lässt, zu welchem Netz die angeführte Nummer gehört.
Quellen:
Telefónica, T-Mobile, Vodafone, U:fon
 
 
Autor: Ivana Jenerálová
 
Datum: 27.04.2010
 
 
 

Mehr zum Thema

 
Kommunikation
 
 

Praktische Reisetipps

In welcher Zeitzone liegt die Tschechische Republik, welches Weetter erwartet Sie, auf welches Datum...

 
 
Wie es hier funktioniert
 
 

Internet-, Post- und Zustelldienste...

Nicht nur für Besucher eines fremden Landes, sondern auch für die Einheimischen stellt die Post den...

 
 
Kommunikation
 
 

Mobilfunkanbieter und...

In der Tschechischen Republik werden mobile Telefondienste von vier Mobilfunkanbietern angeboten...

 
 
Kommunikation
 
 

Mit Digitalfernsehen in die Zukunft

Im Gebiet der Fernseher- und Funksendung bereitet man in der Tschechischen Republik, ähnlich wie in den...

 
Favoriten

Die Geschichte der bildenden Kunst

Was geschah in der bildenden Kunst am Wendepunkt der böhmischen Geschichte…

Klima

Tschechische Republik ist ein Binnenland, das in der milden Breite der…

Große Entdeckungen der Gegenwart

In den letzten Jahrzehnten wartete die tschechische Wissenschaft mit vielen…

Tschechisch

Tschechisch gehört zur Gruppe der westslawischen Sprachen. Aus einer anderen…